PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BR Bayerischer Rundfunk mehr verpassen.

09.08.2002 – 10:14

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerisches Fernsehen Programm-Meldung: Samstag, 10. August 2002 / Montag, 12. August 2002
Dienstag, 13. August 2002

München (ots)

Samstag, 10. August 2002, 21.30 Uhr
Capriccio               
   Das Kulturmagazin des Bayerischen Fernsehen
Folgende Beiträge sind vorgesehen:
Nazi-Gold im Chiemsee?
Ein sensationeller Goldkessel-Fund stellt die Fachwelt vor ein
Rätsel!
*
Ausstellungswahn macht Kunst kaputt:
Wie Kunst-Transporte kostbarste Werke zerstören.
*
Ude stoppt Münchner NS-Ausstellung:
Großer Krach um angebliche Verharmlosung der Münchner Hitler-Zeit!
*
Vollweib und Fernsehstar:
Christine Neubauer plaudert exklusiv über Schauspielerei und
Erotik...
Montag, 12. August 2002, 21.20 Uhr
Profile
Das Wirtschaftsmagazin
Heute aus Kanada
Moderation: Dr. Wolfgang Friedrich
Unter anderem geplant:
  • Einwanderungs-Land: Wie Kanada dringend Arbeitskräfte sucht
  • Standort-Vorteil: Warum die Konjunktur boomt
  • Betriebs-Gründung: Wie Unternehmer in Nordamerika zurecht kommen
  • Urlaubs-Abenteuer: Natur-Trips in der Wildnis
Dienstag, 13. August 2002, 21.20 Uhr
GLASKLAR                    
   Die Jahrhundertfrau                    
   Begegnungen mit Leni Riefenstahl
Sie lebt zurückgezogen, unter anderen Namen, in einer kleinen
Gemeinde am Starnberger See. Journalisten weist sie meist ab. Und
auch sonst möchte sie mit dem gesellschaftlichen Leben wenig zu tun
haben: Leni Riefenstahl - am 22. August wird sie 100 Jahre alt. Schon
heute ist die immer noch sportlich und künstlerisch aktive Dame eine
Legende. Ihre Dokumentarfilme über die NS-Parteitage und die
Olympiade sind ein Stück Filmgeschichte - bewundert und umstritten.
Wie lebt sie heute? Wie denkt sie im Alter über ihre Vergangenheit?
Feiert sie zu ihrem 100. Geburtstag mit ihrem neuen Unterwasserfilm
ein Come-back? In dieser Dokumentation kommen auch Freunde (die
Verlegerin Angelika Taschen) und Kritiker ( der Filmkritiker und
ehemaliger Präsident des Goethe-Instituts Hilmar Hoffmann) zu Wort.
Eine Momentaufnahme einer fast 100-jährigen Künstlerin mit
Vergangenheit.

Kontakt:

Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Susanne H. Seeberger
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell