BR Bayerischer Rundfunk

Fünf Adolf Grimme-Preise 2002 für BR-TATORT "Im freien Fall"

    München (ots) -
    Adolf Grimme Preis 2002 für Udo Wachtveitl
    (Rolle: Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr)
    
    Adolf Grimme Preis 2002 für Miroslav Nemec (Rolle:
    Kriminalhauptkommissar Ivo Batic)
    
    Adolf Grimme Preis 2002 für Alexander Adolph (Drehbuch)
    
    Adolf Grimme Preis 2002 für Jobst Oetzmann (Regie)
    
    Adolf Grimme Preis 2002 für Silvia Koller (Redaktion Fernsehspiel
    BR)
  
    Kurzinhalt: Wenige Tage vor der Eröffnung einer großen Ausstellung
expressionistischer Maler stürzt ein namhafter und gleichzeitig
umstrittener Kunstexperte vom Dach eines Wohnhauses. Vieles spricht
für einen Selbstmord? Als des Kunstexperten Erzfeind (Nikolaus
Paryla) durch sein Verhalten unter Mordverdacht gerät, wird der Tod
des Experten ein Fall für die Münchner Kriminalhauptkommissare Franz
Leitmayr (Udo Wachtveitl), Ivo Batic (Miroslav Nemec) und Carlo
Menzinger (Michael Fitz). Doch Leitmayr hat sich inzwischen in die
Malerin Anne (Jeanette Hain) verliebt, und alles was für ihn zählt
ist fortan Anne - bis er ein Telefonat belauscht...
    
    In weiteren Rollen: Helmfried von Lüttichau, Andreas Hoppe, Hubert
    Mulzer, Heinz Rilling u.a.
    Produktion: Bavaria Film GmbH, Veith von Fürstenberg
    Kamera: Hanno Lentz
    Licht: Michael Beitz
    Schnitt: Susanne Hartmann
    Musik: Dieter Schleip
    Der TATORT "Im freien Fall" lief am 4. November 2001, 20.15 Uhr
    vom BR im Ersten.
    
    Ausführliche Informationen zum TATORT "Im freien Fall" im
    Internet:
    www.br-online.de/pressestelle (Sparte "Spezial")
    
    Fotos ab Samstag, 23. März 2002, ca. ab 18 Uhr: imBildarchiv BR,
BR-APIS-ONLINE 10040;ab Montag, 25. März 2002 auch über
LEONARDO-ISDN: Telefon 089/5900-4597 (bitte bei LEONARDO anfragen
unter Telefon 089/5900-3040, Fax -3284, Email
Angelika.Zettl@brnet.de).
    
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt BR-Pressestelle:
Josy Henkel,
22. März in Marl 0175/9348723,
Telefon BR 089/5900-2108,
Fax BR 089/5900-3472,
Email josy.henkel@brnet.de

TV-Sendung zur Adolf Grimme-Preisverleihung:
3sat, Freitag, 22. März 2002,
23.15 Uhr;
Zusammenfassung: WDR, Samstag, 23. März 2002, 21.45 Uhr.

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BR Bayerischer Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: