Das könnte Sie auch interessieren:

Neuer Opel Zafira Life: So clever kann groß sein

Rüsselsheim (ots) - - In neuer Dimension: Die nächste Generation des Großraum-Pkw fährt vor - In ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Handball-WM 2019: Deutschland gegen Frankreich am Dienstag live im ZDF

Mainz (ots) - Nach den beiden überzeugenden Auftritten gegen Korea und Brasilien sowie dem heutigen Spiel gegen ...

31.03.2000 – 17:18

BR Bayerischer Rundfunk

Bayerischer Rundfunk
Sissi - die Zeichentrickserie
Ab Montag, 3. April 2000, 52 Mal, im Bayerischen Fernsehen im "Schlawiner Platz": Jede Woche am Montag, Mittwoch und Donnerstag, um 16.35 Uhr

    München (ots)


    
    Im Mittelpunkt der international koproduzierten Zeichentrickserie
steht die Liebesgeschichte zwischen der jungen bayerischen
Herzogtochter Sissi und dem galanten österreichischen Kronprinzen
Franz. Die turbulente und hindernisreiche Romanze beginnt auf Schloss
Possenhofen am Starnberger See, dem Zuhause von Sissis Familie.
    
    Hier begegnen sich die beiden zum ersten Mal, verlieben sich
ineinander und sehen sich bald Feindseligkeiten von verscheidenen
Seiten ausgesetzt. Nicht nur Sophie, die Mutter des Thronfolgers, die
ihren Sohn Franz eigentlich mit einer anderen vermählen wollte, ist
gegen die Beziehung. Auch Sissis Vater kann sich zunächst nicht für
eine derartige Verbindung zum Wiener Hof begeistern.
    
    Als Sissi nach langem Hin und Her doch in Wien eintrifft, beginnen
die Probleme erst richtig. Fern von ihrer Familie verbringt Sissi
viel Zeit mit ihrer herrischen Schwiegermutter in spe, denn ihr
geliebter Franz ist aufgrund seiner Verpflichtungen als künftiger
Monarch oft auf Reisen.
    
    Zudem intrigiert der Berater Sophies gegen Sissi, die auch den
mysteriösen Grafen Arkas gegen sich hat.
    
    Trotz aller Widerstände ist Sissi jedoch weiterhin fest
entschlossen, Franz zu heiraten.
    
    Und da es ein Märchen ist, ist klar, dass dieser Traum einer
Prinzessin am Ende wahr werden wird.
    
    Und darüber können sich nun auch die Zuschauer vom Schlawiner
Fernsehen freuen!
    
ots Originaltext: Bayerischer Rundfunk
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Bayerischer Rundfunk
Pressestelle
Tel. 089 / 5900 2176

Original-Content von: BR Bayerischer Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BR Bayerischer Rundfunk
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung