Das könnte Sie auch interessieren:

"Guides sind geil": Tutorial-Ausgabe von treibstoff - dem Magazin von news aktuell

Hamburg (ots) - Von Social-Media-Planung bis zum Fotografen-Briefing: In der neuen Ausgabe von treibstoff ...

Erste Bilder des neuen Ford Focus ST Turnier

Köln (ots) - - Neues, bis zu 206 kW (280 PS) starkes Sportmodell der Ford Focus-Baureihe debütiert auch ...

Mehr drin zum selben Preis: ALDI TALK stockt Datenvolumen inkl. LTE deutlich auf

Essen/Mülheim a. d. Ruhr (ots) - ALDI TALK stockt das Datenvolumen in seinen Kombi-Paketen, Internet-Flatrates ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ipsos GmbH

16.05.2019 – 07:35

Ipsos GmbH

Sport lieber ohne Partner

Sport lieber ohne Partner
  • Bild-Infos
  • Download

Hamburg, 16. Mai 2019. Eine deutliche Mehrheit der Deutschen (62%) treibt nach eigener Angabe aktuell Sport. Ein Großteil tut dies allein, das trifft sogar auf die Hälfte derjenigen zu, die aktuell in einer festen Partnerschaft leben. Und fast jeder Zweite (46%) genießt es, beim Sport auch mal ohne Partnerin oder Partner zu sein. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos unter 600 Personen, die in einer festen Partnerschaft leben. Immerhin treibt dennoch ein Viertel der Paare (24%) regelmäßig zusammen Sport und jedes zehnte Paar (8%) hat sich sogar beim Sport kennengelernt.

Sport, um für die bessere Hälfte attraktiv zu bleiben

Vier von zehn fest liierten Deutschen (39%) treiben Sport auch, um für die Partnerin oder den Partner attraktiv zu bleiben, da sind sich Männer und Frauen überraschend einig. Ein Drittel fühlt sich gerade durch die Lebensgefährtin bzw. -gefährten dazu motiviert, Sport zu treiben (32%). Rund ein Viertel (24%) würde gerne mehr Sport treiben, allerdings zieht die Partnerin oder der Partner nicht mit. Nur eine Minderheit ist genervt (7%), weil ihr Gegenpart zu viel Sport treibt.

Sportliche Männer wünschen sich sportliche Partnerin - umgekehrt weniger

Ein Drittel (34%) wünscht sich, die Partnerin oder der Partner würde mehr Sport treiben. Dabei zeigt sich eine interessante Auffälligkeit: Sporttreibende Männer wünschen sich deutlich häufiger, ihre Partnerin würde mehr Sport treiben (48%) als andersherum. Sportlerinnen wünschen sich dies verhältnismäßig selten von ihrem Partner (37%).

Übrigens liegt das Fitness-Center (28%) bei Sporttreibenden in festen Partnerschaften als Anlaufstelle vor dem Sportverein (19%) und auch vor dem selbstorganisierten Sport mit Freunden und/oder Familie (24%).

Methode:

Die Ergebnisse stammen aus einer repräsentativen Online-Befragung (i:omnibus von Ipsos Observer) von n=600 deutschsprachigen Personen im Alter von 16-70 Jahren in fester Partnerschaft. Die Daten wurden im Zeitraum vom 19.- 23. April 2019 erhoben.

Über Ipsos:

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Markt- und Meinungsforschungsinstitut. In einer sich immer schneller verändernden Welt ist es unsere Aufgabe, unsere Kunden mit präzisen und umsetzbaren Analysen bei ihrer Veränderung zu unterstützen. Dabei orientieren wir uns an den "4S": Security, Simplicity, Speed und Substance. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben wir die große Bandbreite unserer Expertise in 18 Service Lines zusammengefasst. Und das in 89 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir über 750 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Nürnberg, Frankfurt und Berlin.

Ipsos GmbH 
Gudrun Witt / Communications 
Sachsenstraße 6 
20097 Hamburg 
040-80096-4179 

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ipsos GmbH
  • Druckversion
  • PDF-Version