SinnerSchrader AG

Intel und SinnerSchrader fokussieren Kosteneffizienz bei High-End-Servern

    Hamburg (ots) - Intel und SinnerSchrader machen das gute
Kosten-Nutzen-Verhältnis der Intel-Architektur für
eBusiness-Anwendungen nutzbar und erweitern ihre strategische
Zusammenarbeit. Im ersten Schritt haben Intel und SinnerSchrader
heute ein Intel eBusiness Solution Lab in den Räumen der Hamburger
eröffnet. Damit bietet SinnerSchrader seinen Kunden optimale
Voraussetzungen für die Entwicklung und den Test leistungsfähiger
Server-Architekturen auf Intel-Basis.
    
    Intel hat SinnerSchrader als einen von zwei Partnern in
Deutschland in sein eBusiness Solution Lab Programm aufgenommen. Mit
diesem Programm verfolgt Intel das Ziel, seinen Marktanteil im
Bereich der High-End-Server zu erhöhen. Der zweite Partner des
Programms in Deutschland ist ein Tochterunternehmen von ThyssenKrupp.
    
    Eine Server-Architektur auf Basis einer Intel-Plattform ermöglicht
Einsparungen im Hardware-Bereich ohne Abstriche an Skalierbarkeit und
Zuverlässigkeit. Bei gleichem Budget kann daher mehr Funktionalität
realisiert werden. "Kosteneffizienz ist einer der wesentlichen
Faktoren, die über die Profitablität einer eBusiness-Lösung
entscheiden", so Detlef Wichmann, Technologievorstand der
SinnerSchrader Aktiengesellschaft. "Wir sehen heute bei unseren
Kunden ein deutlich gestiegenes Kostenbewusstsein."
    
    Das eBusiness Solution Lab besteht aus einer dreistufigen
Server-Infrastruktur mit High-End-Systemen verschiedener Größen. Für
große Backend-Anwendungen wie Datenbanken steht ein
Multiprozessor-Server mit acht Prozessoren auf Basis der Intel(r)
Xeon(TM) Architektur zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das Lab
Systeme mit vier Intel(r) Xeon(TM) Prozessoren, die im
Applikationsbereich oder als Server für kleinere Datenbanken zum
Einsatz kommen können, sowie die häufig als Frontend-Server
verwendeten Ein- oder Zwei-Prozessorsysteme in extrem flacher
Bauweise.
    
    SinnerSchrader Aktiengesellschaft
    
    SinnerSchrader ist eines der großen Beratungs- und
Dienstleistungsunternehmen für eBusiness in Deutschland. Im
Mittelpunkt steht die Vernetzung von Geschäftsprozessen und der
Aufbau effizienter Vertriebskanäle über das Internet. Zu den Kunden
zählen die Deutsche Bank, Bertelsmann, Metro, Tchibo und Viag
Interkom. SinnerSchrader wurde 1996 von Oliver Sinner und Matthias
Schrader gegründet und ist seit 1999 am Neuen Markt notiert (SZZ,
WKN: 514190).
    
    Hinweis
    
    Die Präsentationen von Jürgen Thiel und Detlef Wichmann stehen
unter http://www.sinnerschrader.com/de/pr/archive/pr_2001_30_11.html
zur Verfügung.
    
    
ots Originaltext: SinnerSchrader Aktiengesellschaft
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Weitere Informationen erhalten Sie von

Martin Recke
Referent Corporate Communications
presse@sinnerschrader.com
SinnerSchrader Aktiengesellschaft
www.sinnerschrader.com
Telefon (040) 39 88 55 181
Telefax (040) 39 88 55 100

Original-Content von: SinnerSchrader AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SinnerSchrader AG

Das könnte Sie auch interessieren: