Produktion

Teilnahme am Wettbewerb Fabrik des Jahres/GEO macht fit für die Zukunft
Anmeldeschluss ist am 31. Mai

Landsberg (ots) - Noch bis Ende Mai können sich produzierende Unternehmen aller Branchen zum Benchmark-Wettbewerb Fabrik des Jahres/GEO anmelden. Den Fragenbogen für die kostenfreie Teilnahme finden Interessierte unter www.fabrik-des-jahres.de und www.geo-award.de . Der Wettbewerb, der 1992 von der Top-Management-Beratung A.T. Kearney und der Wirtschaftszeitung Produktion initiiert wurde, ist Deutschlands ältester und härtester Benchmark-Wettbewerb für die verarbeitende Industrie. "Jeder Teilnehmer erfährt vertraulich, wie seine Performance im Vergleich zu den Wettbewerbern ist", sagt der Chefredakteur der Wirtschaftszeitung Produktion, Eduard Altmann. "In insgesamt sechs Leistungsdimensionen wie zum Beispiel Wirtschaftlichkeit, Agilität und Qualität ist aufgeschlüsselt, wie der Bewerber gegenüber vergleichbaren Unternehmen positioniert ist."

Dr. Bernd Schmidt, Principal bei A.T. Kearney ergänzt: "Viele produzierende Unternehmen schauen mittlerweile wieder optimistisch in die Zukunft. Das Geschäftsumfeld hat sich aber grundlegend geändert.

Zu den neuen Rahmenbedingungen gehören eine extreme Wettbewerbsintensität, hohe Marktschwankungen und neue Anforderungen an nachhaltiges Wirtschaften. Umso wichtiger ist es, dass Unternehmen jetzt eine gründliche und umfassende Positionsbestimmung vornehmen." Alle Teilnehmer erhalten eine detaillierte Auswertung, die ihnen konkrete Verbesserungshebel aufzeigt, um trotz der verschärften Rahmenbedingungen ihre Leistungsfähigkeit weiter zu steigern. Firmen, die in die engere Wahl kommen, werden vom Fabrik-des-Jahres-Team besucht und bekommen ein Feedback über ihr Leistungsniveau. Alle Bewerber können bereits durch die Teilnahme ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern, weil sie sich intensiv mit ihren Unternehmenskennzahlen beschäftigen.

Ziel des Wettbewerbs ist es, herausragende Leistungen von produzierenden Unternehmen im deutschsprachigen Raum und in den EU-Beitrittsländern auszuzeichnen. Der Preis Fabrik des Jahres wird dabei für Spitzenleistungen im Werk verliehen, der Preis Global Excellence in Operations würdigt hervorragende Leistungen über die gesamte Wertschöpfungskette. Alle Sieger sind eingeladen, ihre Konzepte beim zugehörigen Kongress Fabrik des Jahres/GEO im Frühjahr 2011 vorzustellen.

Pressekontakt:

Janine Marquis
A.T. Kearney
Lenbachplatz 5
80333 München
Tel.: 089/5156 81 25
Fax: 089/5156 89 86

Original-Content von: Produktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Produktion

Das könnte Sie auch interessieren: