Meedia

MEEDIA startet neue Tools zur Analyse von Auflagen und Traffic-Zahlen

Hamburg (ots) - Startschuss: Ab sofort lassen sich bei MEEDIA die verkauften Auflagen von 6.000 deutschen Zeitungen und Zeitschriften, sowie die Visits von 1.000 Internet-Angeboten im Langzeit-Trend analysieren. Die komplett neu programmierten Tools Analyzer und Cover-Check sind online und stehen jedem an Daten interessiertem Nutzer zur Verfügung.

Im Zuge der Modernisierung der MEEDIA-Website vor einigen Wochen waren die alten Versionen der Tools abgeschaltet worden, da sie mit ihrer Optik und Flash-Technik nicht mehr zeitgemäß waren und nicht zur neuen MEEDIA-Seite passten. Nun sind die neuen Versionen von Cover-Check und Analyzer fertig programmiert und online. Passend zur modernen MEEDIA-Website sind auch sie so entwickelt worden, dass sie sich dem Gerät, auf dem sie angeschaut werden, anpassen. Sprich: Die beiden Tools sind auch auf Tablets und Smartphones nutzbar.

Mit Hilfe des Cover-Check-Tools können Sie sich jederzeit die Einzelverkaufszahlen von Spiegel, stern und Focus anschauen. Mit welchen Titelthemen verkauften sich die drei Wochenmagazine am besten am Kiosk? Welche Ausgaben lagen wie Blei in den Regalen? Die Daten werden dienstags pünktlich zur IVW-Veröffentlichung aktualisiert und reichen vorerst bis Anfang 2013 zurück.

Deutlich umfangreicher als zuvor präsentiert sich das neue Analyzer-Tool. Hier können Sie jederzeit die verkauften Auflagen von 6.000 Print-Titeln analysieren - vom Spiegel bis zur kleinen Fachzeitschrift. Ganz nach Belieben können Sie auch verschiedene Titel miteinander vergleichen. Die selben Funktionalitäten stehen für sämtliche von der IVW gemessenen Internet-Angebote zur Verfügung.

Analyzer: http://meedia.de/datacenter/analyzer/ Cover-Check: http://meedia.de/datacenter/cover-check/

Pressekontakt:

Jens Schröder
0211-1584451
jens.schroeder@meedia.de

Original-Content von: Meedia, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Meedia

Das könnte Sie auch interessieren: