Ford-Werke GmbH

Ford stellt sich vor bei Ausbildungsmesse

    Köln (ots) - Ford ist gleich doppelt vertreten bei der Ausbildungsmesse "Berufe live Rheinland" am 4. und 5. November 2005 in Köln. Ford als größter industrieller Arbeitgeber der Domstadt gehört dabei zum einen zu den Ausstellern. Darüber hinaus vertritt Werner Scheffler aus dem Bereich Aus- und Weiterbildung die Ford-Werke GmbH bei der Diskussionsrunde "Berufe rund ums Auto", die am Freitag, 4. November um 11 Uhr beginnt.

    Im Rahmen dieser Runde erläutert Werner Scheffler Schülerinnen und Schülern der Klassen 8 bis 13 die zehn Ausbildungsberufe bei Ford, die alle sowohl Mädchen wie Jungen offen stehen: Industriekaufmann, Elektroniker für Betriebstechnik, Fachkraft für Lagerlogistik, Fertigungsmechaniker, Verfahrensmechaniker, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Werkzeugmechaniker und Zerspanungsmechaniker. Zusätzlich offeriert Ford die Möglichkeit der Ausbildungsvariante "do2technik", die die Ausbildung zum Industriemechaniker mit dem Studiengang Maschinenbau/Mechatronik oder eine Ausbildung zum Elektroniker mit einem Elektrotechnik-Studium verbindet.

    Berufsausbildung bei Ford hat eine lange Tradition. Bereits 1934 wurden die ersten Lehrlinge ausgebildet. Seither haben über 12.000 junge Frauen und Männer ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Am Stammsitz in Köln kommen derzeit jährlich 210 neue Auszubildende hinzu und im Ford-Werk Saarlouis noch einmal 60 Jugendliche. Die Ausbildung zeichnet sich durch eine hohe Praxisorientierung und Nähe zum Betrieb aus, wobei fachliches Know-how nicht alles ist: Ford ergänzt die Ausbildungsinhalte um zusätzliche Trainingsangebote wie Arbeitssicherheit, Verkehrssicherheitstraining und Aspekte guter Zusammenarbeit.

    Die zum zweiten Mal durchgeführte Messe "Berufe live Rheinland" in der Halle 13.1 der Kölnmesse steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Dr. Jürgen Rüttgers. Die kostenlose Ausbildungs- und Studienmesse bietet den Jugendlichen an den beiden Tagen jeweils von 9 - 17 Uhr ein breit gefächertes Angebot an Berufs- und Studienmöglichkeiten: 129 Unternehmen und Hochschulen sowie private Bildungsträger und Verbände informieren in Halle 13.1 die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 13 über neue Berufsbilder, Studiengänge und Chancen in den unterschiedlichsten Branchen.

Ansprechpartner bei redaktionellen Rückfragen: Dr. Astrid Wagner, Telefon: (02 21) 90-175882, E-Mail: awagne16@ford.com

Original-Content von: Ford-Werke GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ford-Werke GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: