Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Verleihung Deutscher Umweltpreis 2016: Einladung Pressekonferenz und Festakt
Akkreditierungsschluss: 27. Oktober, 10 Uhr

Würzburg (ots) -

Der Deutsche Umweltpreis 2016 wird in einem Festakt am 30. Oktober 
(11 bis 13 Uhr) im Congress Centrum Würzburg von der Deutschen 
Bundesstiftung Umwelt (DBU) verliehen. Überreicht wird der 
unabhängige und mit insgesamt 500.000 Euro höchstdotierte Umweltpreis
Europas durch Bundespräsident Joachim Gauck an den 

Fairphone-Gründer Bas van Abel (Amsterdam, Niederlande), und die Recycling-Experten Prof. Dr.-Ing. Angelika Mettke (Cottbus) und Walter Feeß (Kirchheim/Teck).

Details zu den Preisträgern unter https://www.dbu.de/123artikel36909_2416.html.

Wir laden Sie anlässlich der Preisverleihung herzlich ein zu einer

Pressekonferenz 
am Sonntag, 30. Oktober, 9.45 Uhr, 
im Congress Centrum Würzburg, 
Pleichertorstraße, 97070 Würzburg, 

bei der die Preisträger und Repräsentanten der DBU auch für Einzelinterviews und Hintergrundinformationen zur Verfügung stehen. Selbstverständlich sind Sie auch beim Festakt um 11 Uhr und dem anschließenden Empfang herzlich willkommen.

Bei der Pressekonferenz werden anwesend sein:

Bas van Abel, Fairphone B.A.,

Prof. Dr.-Ing Angelika Mettke, Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg,

Walter Feeß, Heinrich Feeß GmbH & Co. KG,

Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt,

Franz-Georg Elpers, Pressesprecher der Deutschen Bundesstiftung Umwelt.

Ich freue mich, Sie am 30. Oktober in Würzburg zu begrüßen.

Mit freundlichen Grüßen

Franz-Georg Elpers

   - Pressesprecher - 

Achtung: Wir bitten um Verständnis dafür, dass aus Sicherheitsgründen eine Akkreditierung bis Donnerstag, 27. Oktober, 10 Uhr, zwingend nötig ist. Bitte nutzen Sie dafür ausschließlich den Link https://www.dbu.de/akkreditierung. Ein Einlass nur mit Presseausweis oder Bundespresseakkreditierung ist nicht möglich! Wir möchten Sie auch darauf hinweisen, am Einlass Ihren Personalausweis bereitzuhalten. Wir empfehlen dringend, vorsorglich auch mögliche Vertreterinnen und Vertreter termingerecht anzumelden. Bitte denken Sie daran, dass auch Begleitpersonen (Kamera, Ton etc.) angemeldet werden müssen.

Die Pressestelle der DBU erreichen Sie Sonntag, 30. Oktober, unter 0171/3812888 sowie per E-Mail unter presse@dbu.de.

Pressekontakt:

Ansprechpartner
Franz-Georg Elpers
- Pressesprecher -
Kerstin Heemann
Jana Nitsch


Kontakt DBU
An der Bornau 2
49090 Osnabrück
Telefon: 0541|9633-521
Telefax: 0541|9633-198
presse@dbu.de
www.dbu.de

Original-Content von: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Das könnte Sie auch interessieren: