Bundesagentur für Arbeit (BA)

Mehrheit im Verwaltungsrat für neue Vorstandsmitglieder

    Nürnberg (ots) -
    
    Der Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Arbeit hat sich auf einer
Sondersitzung am Donnerstag in Nürnberg mehrheitlich für die
Ernennung von Heinrich Alt und Frank Jürgen Weise zu
Vorstandsmitgliedern ausgesprochen. Ernannt werden die Mitglieder des
Vorstands vom Bundespräsidenten auf Vorschlag der Bundesregierung.
Auf der Sitzung stellte sich auch der neue Vorsitzende des Vorstands
der BA, Florian Gerster, dem Verwaltungsrat vor. Er ist seit 27. März
2002 berufen.
    
    Heinrich Alt, bis vor kurzem Vizepräsident der Bundesanstalt für
Arbeit, soll als Mitglied des Vorstands in Zukunft für den
"operativen Bereich" der BA verantwortlich sein (vor allem
Arbeitsvermittlung, Arbeitsförderung und Geldleistungen), Frank
Jürgen Weise, bisher Leiter eines Logistik-Software-Unternehmens,
wird für den Bereich Finanzen, Controlling und Informationstechnik
die Verantwortung übernehmen. Als Vorsitzender des neuen Vorstands
bestimmt Florian Gerster die Richtlinien der Geschäftsführung. Er
wird die Bundesanstalt für Arbeit nach außen vertreten, grundlegende
strategische Vorhaben aufgreifen sowie politische Reformvorschläge in
die Diskussion einbringen.
    
    Verabschiedet hat der Verwaltungsrat den früheren ehrenamtlichen
Vorstand der Bundesanstalt für Arbeit, dessen Arbeit am 27. März
endete. Der alternierende Vorsitzende des Verwaltungsrats, Dr.
Uwe-Volker Bilitza, würdigte die Arbeit des aus je drei Vertretern
der Arbeitnehmer, der Arbeitgeber und der öffentlichen Körperschaften
bestehenden Gremiums mit den alternierenden Vorsitzenden Christoph
Kannengießer und Dr. Ursula Engelen-Kefer. Er dankte für großes
Engagement und Standhaftigkeit besonders in den letzten Monaten. Der
Verwaltungsrat erhielt eine Dokumentation zu Beratungen und
Entscheidungen des ehrenamtlichen Vorstands in wesentlichen
geschäftspolitischen Handlungsfeldern und zur Reform der
Bundesanstalt für Arbeit. Nach der gesetzlichen Neuregelung sei die
Arbeit des ehrenamtlichen Vorstands ordnungsgemäß beendet worden.
    
    Der bisherige Verwaltungsrat der Bundesanstalt für Arbeit amtiert,
im Gegensatz zum ehrenamtlichen Vorstand, bis Ende Juni weiter. Dann
wird er neu berufen. Statt 51 Mitglieder wird er dann nur noch 21
haben, die wie bisher je zu einem Drittel von Arbeitgebern,
Gewerkschaften und den öffentlichen Körperschaften (Bund, Länder und
Gemeinden) gestellt werden. Der Verwaltungsrat soll künftig stärker
die Funktionen eines Aufsichtsrats wahrnehmen.
    
    Eine Gesamtübersicht der bisher erschienenen Presseinformationen
    der Bundesanstalt für Arbeit finden Sie im Internet unter
    http://www.arbeitsamt.de/hst/services/presseinfo/index.html
    
ots Originaltext: Bundesanstalt für Arbeit
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Dieser Pressedienst wird herausgegeben von:

Bundesanstalt für Arbeit
Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: Hauptstelle.IIIb3@arbeitsamt.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)

Das könnte Sie auch interessieren: