Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundesagentur für Arbeit (BA)

31.01.2012 – 10:13

Bundesagentur für Arbeit (BA)

Hintergrund: "integrierte" Dauer der Arbeitslosigkeit

Nürnberg (ots)

Hintergrund: "integrierte" Dauer der Arbeitslosigkeit

Die im März 2011 erfolgte Umstellung auf eine integrierte statistische Datenbasis für die Arbeitslosen-Statistik kann nun auch für die Ermittlung der Dauer der Arbeitslosigkeit genutzt werden. Die Dauer der Arbeitslosigkeit lässt sich nun genauer abbilden: Die Verzerrungen durch Trägerwechsel, Datenlieferausfälle und verspätete Arbeitslosmeldungen werden minimiert und die bisherige Unterzeichnung der statistischen Dauer durch die unzureichende Datengrundlage wird aufgehoben. Dies betrifft sowohl die abgeschlossene Dauer der Arbeitslosigkeit (bei Beendigung der Arbeitslosigkeit) als auch die bisherige Dauer der Arbeitslosigkeit (für die am aktuellen Zähltag arbeitslosen Menschen). Da die Datengrundlage für die Ermittlung der Dauer der Arbeitslosigkeit jetzt vervollständigt wurde; fallen die gemessenen Arbeitslosendauern länger aus und die Zahl der Langzeitarbeitslosen ist größer. Die Zahl der jetzt ausgewiesenen Langzeitarbeitslosen ist auch deshalb deutlich höher, weil nunmehr auch die Langzeitarbeitslosen in Jobcentern zugelassener kommunaler Träger mitgezählt werden können. Die Eckwerte der Statistik wie Zugang, Abgang und Bestand sind von den Änderungen nicht betroffen. Insgesamt sind die Neuberechnungen nicht mit einem Anstieg der Langzeitarbeitslosigkeit gleichzusetzen. Nach der neuen Auswertung waren im Jahr 2011 durchschnittlich 1.056.000 Menschen länger als zwölf Monate arbeitslos. Gegenüber den bisher veröffentlichten Zahlen sind dies 97.000 oder 10 Prozent mehr. Dabei hat die Langzeitarbeitslosigkeit auch auf der neuen Datengrundlage seit 2007 deutlich abgenommen; in der Berechnung der integrierten Statistik in absoluter und relativer Betrachtung sogar etwas stärker. Die Umsetzung der neuen Auswertung erfolgt erstmals zum Berichtsmonat Januar 2012 und wird rückwirkend bis Januar 2007 revidiert.

Die Nutzer der Arbeitslosen-Statistik können ab 31. Januar 2012 http://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Startseite/Startseite-Nav.html die Daten im Internet abrufen und in ihre Berichtssysteme übernehmen. Eine ausführliche Beschreibung finden Sie auch im Monatsbericht und auf der Seite http://statistik.arbeitsagentur.de/ unter Aktuelles.

Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de.

Pressekontakt:

Bundesagentur für Arbeit
Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Original-Content von: Bundesagentur für Arbeit (BA), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)
Weitere Meldungen: Bundesagentur für Arbeit (BA)