Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Presse- und Informationszentrum Marine

18.11.2019 – 15:27

Presse- und Informationszentrum Marine

Neuer Kommandant auf der Brücke des Einsatzgruppenversorgers "Frankfurt am Main"

Neuer Kommandant auf der Brücke des Einsatzgruppenversorgers "Frankfurt am Main"
  • Bild-Infos
  • Download

2 Dokumente

Wilhelmshaven (ots)

Am Donnerstag, den 21. November 2019 um 10 Uhr, erhält der Einsatzgruppenversorger (EGV) "Frankfurt am Main" einen neuen Kommandanten. Nach rund drei Jahren wird Fregattenkapitän Carsten Kauke (46) nun von Fregattenkapitän Hanno Weisensee (43) abgelöst.

Im Oktober 2016 übernahm Fregattenkapitän Kauke das Kommando über den Einsatzgruppenversorger der Klasse 702. "Für mich waren es drei spannende Jahre mit vielen tollen Erinnerungen, die ich meiner Besatzung zu verdanken habe. Eine Zeit, die ich nicht missen möchte", so der scheidende Kommandant über seine Zeit auf der Brücke der "Frankfurt am Main". Zukünftig wird er als Referent im Bundesministerium für Verteidigung im Bereich der Logistik tätig sein.

Neuer Kommandant wird Fregattenkapitän Weisensee. Er wechselt von der Führungsakademie der Bundeswehr auf die Brücke des Troßschiffes. "Für jeden Marineoffizier stellt die Übernahme des Kommandos über eine schwimmende Einheit der Marine einen besonderen Höhepunkt in seiner dienstlichen Laufbahn dar. Das ist bei mir nichts Anderes. Ich hatte das große Glück, das ich Anfang November im Rahmen einer Seefahrt bereits einige Tage an Bord der 'Frankfurt am Main' verbringen und so Schiff und Besatzung kennenlernen durfte. Ich freue mich auf die bevorstehende Aufgabe, auch wenn diese zunächst von einer langen Instandsetzungs- und Modernisierungsphase bestimmt sein wird. Aber auch diese Phasen gehören zum Lebenszyklus eines Schiffes dazu. Unser Ziel muss es daher sein, am Ende dieser Phase ein Schiff in hervorragendem Zustand bereitzustellen, dass die gestellten Aufgaben meistert. Ich bin mir sicher, dass die Besatzung alles daransetzen wird, um genau dies zu erreichen und ihre 'Frankfurt am Main' möglichst erfolgreich durch die Werftphase zu bringen", so der neue "Alte" mit Blick auf seine bevorstehende Zeit als Kommandant.

Hinweise für die Presse

Medienvertreter sind zum Pressetermin "Neuer Kommandant auf der Brücke des Einsatzgruppenversorgers 'Frankfurt am Main'" eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Donnerstag, den 21. November 2019.

Eintreffen bis spätestens 09:30 Uhr an der Hauptwache. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marinestützpunkt Heppenser Groden, Alfred-Eckhardt-Straße 1, 26384 Wilhelmshaven (Anschrift/Adresse für Ihr Navigationsgerät)

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Mittwoch, den 20. November 2019, 14:00 Uhr, beim Presse- und Informationszentrum unter der Fax-Nummer +49(0)4421-68-68796 oder per E-Mail zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Pressekontakt:

Presse- und Informationszentrum Marine
Pressestelle Einsatzflottille 2, Wilhelmshaven
Tel.: +49 (0) 4421-68-5800/5801
E-Mail: markdopizpressestellewhv@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell