Audi AG

"Audi Forum Ingolstadt" offiziell eröffnet

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind abrufbar
        unter: http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs
    
    Ingolstadt (ots) -

    Bildunterschriften: 1. Die Dauerausstellung im museum mobile zeigt mehr als 50 Automobile und 30 Motor- und Fahrräder der über 100-jährigen Audi Geschichte. Copyright: Ulli Roessle

    2. Audi Forum Ingolstadt mit dem museum mobile, dem Infopavillion, dem Kundencenter und der Mövenpick Gastronomie.

    3. Paternoster im museum mobile mit 14 Prototypen und Studien aus der Audi Geschichte.

    
    * Neue Erlebnis- und Servicewelt vor den Werkstoren in Ingolstadt
    * Rund 170 Millionen Mark Investitionen -  250 neue Arbeitsplätze
    * Im Mittelpunkt: das museum mobile
    
    Das Audi Forum Ingolstadt ist eröffnet: Heute hat Dr. Franz-Josef
Paefgen, Vorstandsvorsitzender der AUDI AG, zusammen mit dem
Bayerischen Ministerpräsidenten Dr. Edmund Stoiber vor mehr als 300
Gästen aus Wirtschaft, Politik und Medien die neue Erlebnis- und
Servicewelt vor den Werkstoren des Unternehmens in Ingolstadt
offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Rund 170 Millionen Mark hat
Audi insgesamt in die Erweiterung und Gestaltung des Areals
investiert.
    
    "Mit dem Forum, einem Ort der Begegnung, haben wir dem Namen Audi
in Ingolstadt nun das Gesicht gegeben, das dem Anspruch der Marke
entspricht", so Paefgen. "Mit dem Forum wollen wir für unsere Kunden,
unsere weltweit fast 50.000 Mitarbeiter und zugleich für die Region
Ingolstadt einen Anziehungspunkt schaffen." Bestandteile des Audi
Forum Ingolstadt auf dem rund 77.000 Quadratmeter großen Gelände sind
das neue museum mobile, das Kundencenter für Fahrzeugselbstabholer,
die Mövenpick-Gastronomie und das Büro- und Ausstellungsgebäude
"Markt und Kunde". Zentrum des Forums sind die Piazza, der große
Platz für Events und Aktionen, und die Piazzetta, der kleine Park mit
Bäumen und Sträuchern, mit Wasser- und Rasenflächen.
    
    Stoiber hob in seiner Rede hervor, dass das Audi Forum mit dem
museum mobile zugleich Tradition und Vision des Unternehmens deutlich
zeige: "Die über 100jährige Automobilgeschichte wird hier mit der
Dynamik der neuen Industrien fortgeschrieben und damit der technische
Fortschritt auf eine bisher nicht da gewesene Weise veranschaulicht."
Dies dokumentiere einmal mehr den Anspruch Bayerns als führender
Hightech-Standort in Deutschland und Europa.
    
    Das museum mobile steht im Mittelpunkt des Audi Forum Ingolstadt,
das die Geschichte von Audi und seiner Vorgängermarken zeigt. Der
Name "museum mobile" ist Programm: Statt statischer
Geschichtsdarstellung zeigt es ständige Bewegung: "Fahrende Wände",
Fahrzeuge im Paternoster und interaktive Exponate dokumentieren, dass
Mobilitätsgeschichte immer eine Geschichte der Bewegung bedeutet.
Mehr als 50 Automobile und 30 Zweiräder aus der Geschichte der Marke
Audi und ihrer Vorgänger-Marken sind hier zu sehen.
    
    Wesentlicher Bestandteil des Audi Forum Ingolstadt ist das bereits
im Jahr 1992 eröffnete Kundencenter. Hier können Audi Kunden ihre
Neuwagen ab Werk abholen. Im vergangenen Jahr nahmen rund 60.000
Kunden dieses Angebot an. Sie werden umfassend mit ihrem neuen Auto
vertraut gemacht und starten von hier zu einer Werksführung. Das
Kundencenter war der erste "Hangar"-Bau im neuen Audi Corporate
Design. Er dient allen neuen Audi Händlerauftritten als
architektonisches Vorbild. Im September vergangenen Jahres wurde das
Gebäude "Markt und Kunde" mit mehr als 600 Arbeitsplätzen für die
Mitarbeiter von Marketing, Vertrieb und Öffentlichkeitsarbeit
eröffnet. Im Erdgeschoss stehen allen Audi Besuchern, Kunden und
Mitarbeitern zahlreiche Service-Angebote vom Versicherungsservice VWV
über die Audi Bank direct bis hin zum Reisebüro zur Verfügung.
    
    Neu errichtet wurde der Verbindungsbau zwischen dem museum mobile
und dem Kundencenter. Hier befinden sich der zentrale Empfang und die
Gastronomie mit den zwei Mövenpick-Restaurants "Marché" und "Avus"
und einer "Bar und Lounge" sowie einem Wein- und Feinkostverkauf.
    
    Rund 250 Arbeitsplätze sind bei Audi und den Partnerunternehmen im
Audi Forum neu entstanden. Xaver Meier,
Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG, wertete das Audi Forum
Ingolstadt als klares ,Ja' zum Standort Ingolstadt. "Das
selbstbewusste Auftreten des Unternehmens spiegelt auch das
Selbstbewusstsein der Kolleginnen und Kollegen wider." Der Erfolg von
Audi sei auch der Erfolg der motivierten, engagierten Belegschaft.
    
    Das Audi Forum Ingolstadt ist allen Besuchern vom 16. Dezember
2000 an zugänglich. Die Öffnungszeiten des museum mobile: Montag bis
Donnerstag 10.00 bis 20.00 Uhr, Freitag/Samstag 10.00 bis 22.00 Uhr,
Sonn- und Feiertag 10.00 bis 17.00 Uhr.
    
    Audi ist ein weltweit operierender Entwickler und Produzent
hochwertiger Automobile. Das Unternehmen fertigt in Deutschland,
Ungarn, Brasilien, China und Südafrika. 1999 lieferte Audi rund
635.000 Fahrzeuge aus und stellte mehr als 1,2 Millionen Motoren her.
Für 2000 erwartet Audi erstmals mehr als 650.000 Auslieferungen an
Kunden. Der Umsatz lag bei mehr als 29,6 Milliarden Mark. Im Audi
Konzern sind derzeit knapp 50.000 Mitarbeiter beschäftigt.
    
ots Originaltext: AUDI AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kommunikation: Unternehmen und Wirtschaft
Joachim Cordshagen, Telefon: 0841 89 36340
E-Mail: joachim.cordshagen@audi.de
Dr. Ute Röding-Lange, Telefon: 0841 89 36384
E-Mail: ute.roeding-lange@audi.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: