Audi AG

Audi erhöht Flexibilität im Werk Ingolstadt
A3-Montage jetzt auch in Ungarn

    Ingolstadt/Györ (ots) - Wegen des anhaltend großen Erfolgs des
kürzlich überarbeiteten Audi A3 und des Anlaufs beim neuen Audi A4
stößt Audi an die Kapazitätsgrenzen im Werk Ingolstadt. Die
Unternehmensleitung hat daher entschieden, den Audi A3 in Zukunft
auch im Werk Györ, Ungarn, montieren zu lassen.
    
    Das Werk Györ bietet gute Voraussetzungen und ein breites
Erfahrungsspektrum für die Montage des Audi A3. Bei der ungarischen
Tochtergesellschaft AUDI HUNGARIA MOTOR Kft. wird bereits seit 1998
der Audi TT montiert. Mittlerweile sind mehr als 115.000 TT vom Band
gelaufen.
    
    Audi ist ein weltweit operierender Entwickler und Produzent
hochwertiger Automobile. Das Unternehmen fertigt in Deutschland,
Ungarn, Brasilien, China und Südafrika. 1999 lieferte Audi rund
635.000 Fahrzeuge aus und stellte mehr als 1,2 Millionen Motoren her.
Der Umsatz lag bei mehr als 29,6 Milliarden Mark. Im Audi Konzern
sind derzeit mehr als 49.000 Mitarbeiter beschäftigt.
    
ots Originaltext: Audi AG
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kommunikation: Unternehmen und Wirtschaft
Joachim Cordshagen, Tel: ++49 (0) 841 89 36340
oder ++49 (0) 172 910 44 68
E-Mail: joachim.cordshagen@audi.de

Jürgen De Graeve, Tel.: ++49 (0) 841 89 34084
oder ++49 (0) 172 914 29 08
E-Mail: juergen.degraeve@audi.de

Original-Content von: Audi AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Audi AG

Das könnte Sie auch interessieren: