SAT.1

Bayerischer Fernsehpreis 2003 für "Edel & Starck"
Große Auszeichnung für Christoph M. Ohrt und Rebecca Immanuel als Hauptdarsteller der beliebten Sat.1-Serie

    Berlin (ots) - Die beliebte Sat.1-Serie "Edel & Starck" mit Christoph M. Ohrt und Rebecca Immanuel wird mit dem Bayerischen Fernsehpreis 2003 ausgezeichnet. Der Bayerische Fernsehpreis gilt als eine der renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehschaffende in Deutschland.          Die Jurybegründung für die Vergabe des "Blauen Panthers" an die beiden Hauptdarsteller von "Edel & Starck" lautet wie folgt: "Wenn zwei sich streiten, dann freut sich der Dritte. Und das ist bei den Anwälten 'Edel & Starck' eindeutig der Zuschauer. Spritzige Drehbücher, flotte Dialoge und eine spannungsreiche Personenkonstellation haben die Anwaltsserie zu höchst publikums-attraktiver Unterhaltung in bester Screw-Ball-Tradition gemacht. Die Besetzung der streitbaren Anwälte mit Rebecca Immanuel und Christoph M. Ohrt ist ein Glücksfall. Mit ihrem Charme und ihrem komödiantischen Talent machen sie die uralte Auseinandersetzung zwischen Mann und Frau, Gefühl und Verstand zu einem einzigartigen Vergnügen. Ohne das brillante Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller wäre der andauernde Erfolg dieser Serie undenkbar."          "Edel & Starck" wird in Berlin von der Produktionsfirma Phoenix-Film für Sat.1 produziert. Chefautor der Serie ist Marc Terjung, in weiteren wichtigen Rollen gehören Isabel Tuengerthal und Hasan Ali Mete zum festen Ensemble.

    Die zweite Staffel von "Edel & Starck" sahen im Frühjahr 2003 bis
zu fünf Millionen Zuschauer, der durchschnittliche Marktanteil der
Serie bei den 14- bis 49-Jährigen betrug 16,6 Prozent. Die dritte
Staffel wird derzeit in Berlin und Umgebung gedreht.
    
    Im Oktober 2002 war "Edel & Starck" bereits mit dem Deutschen
Fernsehpreis als beste Serie des Jahres ausgezeichnet worden.
Christoph M. Ohrt erhielt außerdem den Preis als bester Schauspieler
Serie.
    
    Der Bayerische Fernsehpreis 2003 wird am Abend des 23. Mai im
Rahmen einer festlichen Gala im Münchener Prinzregententheater
verliehen.
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt:
Andreas Thiemann
Sat.1 Programm-Kommunikation / PR
Telefon +49 (030) 2090-2354
Fax        +49 (030) 2090-2399
e-mail andreas.thiemann@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon +49 (030) 2090-2390 oder
-2395

Sat.1 im Internet: www.sat1.de und presselounge.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: