PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von SAT.1 mehr verpassen.

01.10.2019 – 13:30

SAT.1

48 Stunden "Todesfrist": Josefine Preuß jagt den Struwwelpeter-Mörder in der Verfilmung des gleichnamigen Andreas-Gruber-Bestsellers // Auftakt der SAT.1-Krimi-Reihen am 7. Oktober 2019

48 Stunden "Todesfrist": Josefine Preuß jagt den Struwwelpeter-Mörder in der Verfilmung des gleichnamigen Andreas-Gruber-Bestsellers // Auftakt der SAT.1-Krimi-Reihen am 7. Oktober 2019
  • Bild-Infos
  • Download

Unterföhring (ots)

1. Oktober 2019: Eine grausame Mordserie, verbunden mit dem immergleichen perfiden Spiel: Bevor der Killer sein Opfer zu Tode quält, stellt er einer Person aus dessen Umfeld ein Rätsel. Nur wenn diese innerhalb von 48 Stunden herausfindet, wen er entführt hat und warum, bleibt das Opfer am Leben. Es verstreicht die "Todesfrist" ... "Die Zuschauer dürfen sich auf ganz schöne Schocker-Momente freuen", verspricht Josefine Preuß. Im SAT.1-Thriller ermittelt sie als Kommissarin Sabine Nemez an der Seite ihres holländischen Kollegen Maarten S. Sneijder (Raymond Thiry) in der blutigen Mordserie, die das Kinderbuch "Der Struwwelpeter" zum Vorbild hat. "Mir ist und war das Buch natürlich ein Begriff, obwohl es in meiner Kindheit keine große Rolle gespielt hat", schildert Josefine Preuß ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Kinderbuch von Heinrich Hoffmann und fährt fort: "Alle Geschichten des 'Struwwelpeters' finde ich in Bezug auf Kindererziehung zu brutal und pädagogisch wenig sinnvoll." Die Vorlage für den SAT.1-Thriller, der zugleich den Auftakt einer neuen Krimi-Reihe markiert, lieferte der Bestseller-Autor Andreas Gruber mit seinem gleichnamigen Roman. Für den Österreicher verkörpern die beiden Hauptdarsteller das von ihm erschaffene Ermittlerduo perfekt: "Als ich das Dreh-Set besuchen durfte und Josefine Preuß und Raymond Thiry in Action sah, war ich schlichtweg von den Socken", verrät Andreas Gruber und schmunzelt: "Ich hatte Gänsehaut und meine Frau hat mich ernsthaft gefragt, ob ich Tränen in den Augen habe. Hatte ich natürlich nicht. Thriller-Autoren weinen nicht. Schon gar nicht vor Freude." Produziert wurde "Todesfrist" von der Constantin Television in Koproduktion mit epo-film. Regie führte Christopher Schnier, das Drehbuch stammt von Verena Kurth. Redaktionell verantwortlich sind Wolfgang Oppenrieder und Thomas Kren.

Pressestimmen: 
"Kultiges Ermittlerteam, brutale Schockmomente." (TV Spielfilm)
"Intensiver Auftakt mit starkem Ermittlerduo." (TV 14)
"Dritter Einschaltgrund neben Handlung und Hauptdarstellern ist die 
herausragende optische Qualität: Die Bildgestaltung hat nahezu 
Kinoniveau." (Tilmann P. Gangloff auf www.tittelbach.tv) 

SAT.1 zeigt "Todesfrist - Nemez und Sneijder ermitteln" am 7. Oktober 2019, um 20:15 Uhr als ersten Film der neuen SAT.1-Krimi-Reihen im Herbst 2019.

Das komplette Deutsche-Fiction-Line-Up im Herbst 2019: 
"Todesfrist - Nemez und Sneijder ermitteln" am 7. Oktober 2019
"Kaltes Blut - Julia Durant ermittelt" am 14. Oktober 2019
"Das vergessene Dorf - Cora Steins erster Fall" am 21. Oktober 2019
"Zerschunden - Ein Fall für Dr. Abel" am 28. Oktober 2019
"Zerbrochen - Ein Fall für Dr. Abel" am 4. November 2019
"Mörderische Tage - Julia Durant ermittelt" am 11. November 2019
"Tot im Wald" am 18. November 2019
Ausführliche Informationen zu den einzelnen Produktionen unter 
https://epaper.media/sat1/krimi-reihen2019/ 

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media SE Katrin Dietz Kommunikation/PR Unit Fiction Medienallee 7 · D-85774 Unterföhring Tel. +49 89 9507-1154 Katrin.Dietz@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:
Susanne Karl-Metzger 
Tel. +49 89 9507-1173 / -1166
Susanne.Karl@ProSiebenSat1.com 
https://www.p7s1-pr.de/index.php/unit-fiction 

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell