Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von SAT.1 mehr verpassen.

21.11.2002 – 14:33

SAT.1

Silvester in Sat.1 mit Comedy-Knallern und musikalischen Raketen ins Jahr 2003

    am Dienstag, 31. Dezember 2002 ab 19.30 Uhr
    Berlin (ots)

Sat.1 lässt es zu Silvester noch mal so richtig
krachen - mit Comedy-Knallern und musikalischen Raketen steigt am 31.
Dezember 2002 ab 19.30 Uhr eine gigantische Silvester-Party. Es gibt
ein Wiedersehen mit den besten Comedians des vergangenen Jahres und
eine riesige Party live vom Brandenburger Tor - mit aktuellen
Musik-Hits und dem größten Feuerwerk Deutschlands!
    
    Rrrutscht du gut ins neue Jahr! - Guckst du um 19.30 Uhr "WAS
GUCKST DU?!" - Best of, mit Highlights aus Kaya Yanars Comedy-Show!
Der Inder Ranjid hat ein "tierisches" Problem. Um seine geliebte Kuh
"Benytha" vor einer BSE-Zwangsschlachtung zu schützen, will er sie im
Studio verstecken. Wie verhält sich ein Autofahrer im Straßenverkehr,
wenn ihm ein Polizist mit der Kelle winkt? Bei der Fahrschule
Yildirim lautet die korrekte Antwort: nett zurückwinken und aufs Gas
drücken! Der türkische Gebäudereiniger Cem Bülent hat bei seiner
Arbeit in einem Genlabor einen folgenschweren Unfall. Er kommt mit
deutschen Genen in Berührung: Cem Bülent verwandelt sich in einen
Deutschen - er ist "The incredible Horst"!... Dubai TV-Reporter Tarek
abd el Kalek und Kameramann Murat berichten wieder live und exklusiv
für die arabischen Zuschauer. In Neuss stoßen die beiden auf einen
ganz merkwürdigen Brauch der Deutschen - das Schützenfest. "Hast du
Probleme? Dann ruf an!" Zusammen mit seinem Freund Suleyhund steht
Radiotalker Suleyman seinen verzweifelten Zuhörern wieder mit Rat und
vor allem mit Tat zur Seite.
    
    Auf vielfachen Wunsch der Fans gibt's um 20.15 Uhr ein Wiedersehen
mit Star-Comedian Michael Mittermeier. Für sein Sat.1-Erfolgsprogramm
"MITTERMEIER & FRIENDS" hat er mit all seinen Lieblingsmusikern eine
"Überhammer-Mega-Triphop-Mammut-Live-Fernsehshow" produziert. 800
Fans im Studio und fast drei Millionen TV-Zuschauer (22 % MA)
jubelten schon 2001 beim ersten Mal, als der Michl in guter alter
Robbie-Williams-Pose die Bühne stürmte und mit der Band "buzz buzz"
sein Show-Intro sang: "Back To Life". Somersault und Xavier Naidoo
singen "Way To Mars", die finnische Band HIM den Titel "Pretending"
und das hessische Comedy-Duo "Badesalz" hebt mit Michael ab - zu
"Walking On The Moon". Sänger Rea, von der irischen Band Reamonn, und
Michael Mittermeier singen gemeinsam den Titel "The Lie And The
Truth". Und mit den Guano Babes lässt er es heftig krachen: "Kumba
Yo!" - bis auch die letzte Wandergitarre brennt... The King (er
lebt!!!) zeigt dem Bayern-Michl mal, wie man rockt - zu "Smoke On The
Water". Somersault fordert "Make Me Laugh" und "Die Söhne Mannheims"
beschwören "The Power Of Sound". Xavier Naidoo präsentiert mit
Reamonn eine Neuauflage des Falco-Hits "Jeanny". Und begleitet von
göttlichen Cheerleaders singen PowWow ihre Hymne "Believe Me". "Tito
& Tarantula" zelebrieren "Exorcise Your Funky Little Demon" und die
Münchener Rapper "Die Lyrika" besingen das verhasste "ArschlochKind".
Dazu gibt's einen maulenden Michl mit orangefarbener
Schüler-Pudel-Mütze und Windel...
    
    Um 22.15 Uhr heißt es dann: Kai Pflaume präsentiert "CHARITY 2002"
- den Zusammenschnitt des riesigen Benefiz-Konzerts zugunsten des
Vereins "Hand in Hand for Children". Um krebskranken Kindern und
ihren Familien zu helfen, sind Peter Maffay, DJ Bobo, Vanessa
Amorosi, Sarah Connor, Nena, Oli P., Katy Karrenbauer, Rosenstolz,
Ben, Pierre, Jeanette Biedermann, B3, Band ohne Namen, Bell Book And
Candle, Laith Al Deen, Marlon, The Flames, She'Loe, Rednex, Lutricia
Mc Neal, Kelly Family u.v.a. dabei. Die Schirmherrschaft für "CHARITY
2002" übernahm auch in diesem Jahr Bundespräsident Johannes Rau.
Jasmin Wagner und Guido Kellermann übernehmen die Außen- und
Co-Moderation.
    
    Rechtzeitig ab 23.30 Uhr zeigt Sat.1 die größte Silvester-Party
Deutschlands: "Live vom Brandenburger Tor". Sebastian Deyle
präsentiert auf der großen Showbühne die angesagtesten musikalischen
Party-Knaller. Mit dabei sind u.a. Right Said Fred, B3, Milton,
Massive Töne, Die 3. Generation und Hermes House Band. Kurz vor
Mitternacht zeigt eine Uhr die verbleibende Zeit bis zum
Jahreswechsel an. Punkt 0.00 Uhr erleben die TV-Zuschauer gemeinsam
mit den Künstlern dann live, direkt am Brandenburger Tor, das riesige
Silvester-Feuerwerk.
    
    Zum weiteren Abfeiern zeigt Sat.1 ab 0.30 Uhr im Rahmen des "König
Pilsener Music Specials" das Konzert "Jamiroquai - Live in Verona".
Zum ersten Mal in seiner mehr als zehnjährigen Karriere ließ
Jamiroquai während seiner "Funky Odyssey World Tour 2002" im
Amphitheater von Verona ein Konzert mitfilmen. Mit mehr als 15
Kameras wurde ein außergewöhnliches Konzertereignis aufgenommen.
"Jamiroquai - Live from Verona" präsentiert alle großen Hits eines
der populärsten englischen Künstler überhaupt, z.B. "Virtual
Insinity", "Cosmic Girl", "Funk Odyssey", "Little L" bis "Love
Follosophy".
    
    Und direkt im Anschluss um 2.05 Uhr zeigt Sat.1 "Lenny Kravitz
Greatest Hits - A Rockumentary". Die Dokumentation zeigt anhand
seines Albums "Greatest Hits" einen Rückblick auf Lenny Kravitz'
bisherige, mehr als zehnjährige Schaffensphase. Die Songs dieses
Albums reichen von Lennys Erstlingswerk "Let Love Rule", dessen
Titeltrack Kravitz' Glauben an die Ideale des Sixties-Rock
dokumentierte, bis hin zum letzten Studioalbum "5", das sich weltweit
mehr als sechs Millionen Mal verkaufte und über 110 Wochen
durchgehend in den US-Billboard-Charts rangierte: "Fly Away" und
"American Woman" bescherten Lenny Kravitz zudem Grammy-Auszeichnungen
in zwei aufeinander folgenden Jahren.
    
    Text: Birgit Borchert
    
    
ots Originaltext: Sat.1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen:

Anke Walter
Sat.1 Kommunikation/PR
Telefon 030-2090-2363 / Fax 030-2090-2399
e-mail anke.walter@sat1.de

Bildmaterial über Sat.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
Bildmaterial über Sat.1 per Post:    Telefon 030/2090-2390
Sat.1 im Internet: www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell