SAT.1

Kann intensiver Blickkontakt Menschen versöhnen? SAT.1 startet außergewöhnliches Experiment: "Der Augenblick - Verzeihen ohne Worte" - ab Sonntag, den 9. Juli 2017, um 18:55 Uhr in SAT.1

Kann intensiver Blickkontakt Menschen versöhnen? SAT.1 startet außergewöhnliches Experiment: "Der Augenblick - Verzeihen ohne Worte" - ab Sonntag, den 9. Juli 2017, um 18:55 Uhr in SAT.1 Copyright: SAT.1/Julian Essink Rechtehinweis: Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer... mehr

Unterföhring (ots) - 6. Juli 2017. "Es geht mir darum, dass ich guten Kontakt zu meiner Mutter pflege, allein schon wegen ihrer Enkelkinder", sagt Sven. Bei einem Streit vor zwei Jahren hat seine Mutter Sonja ihn tief verletzt. Seither herrscht Funkstille. Der 28-Jährige ist nicht allein: Kontaktabbruch mit den Eltern, schlimmer Streit mit der besten Freundin, schwierige Trennung - immer wieder wenden sich Menschen von geliebten Personen ab. Alles scheint gesagt, der Frust ist größer als der Wunsch nach weiterem Kontakt. In "Der Augenblick - Verzeihen ohne Worte" ab Sonntag, 9. Juli 2017, um 18:55 Uhr in SAT.1, können Betroffene wieder zueinander finden. Mit einer außergewöhnlichen Methode: anhaltendem Blickkontakt! Ein Raum, zwei Menschen, zwei Stühle: Zehn Minuten schauen sich die Teilnehmer in die Augen, ohne dabei miteinander zu sprechen. Lassen sich beide auf das einzigartige Experiment ein? Und wie reagieren sie, wenn sie sich nach langer Zeit gegenübersitzen - ohne Möglichkeit zur Flucht oder Diskussion, zurückgeworfen auf den reinen Blickkontakt? SAT.1 zeigt drei Fälle pro Folge.

Wissenschaftliche Studien beweisen: Wenn Menschen sich länger in die Augenschauen, synchronisieren sich ihre Gehirnaktivitäten, das Verständnis füreinander wird gefördert.* Psychotherapeutin Dr. Sandra Köhldorfer erklärt, warum das so ist: "Das Experiment funktioniert im Prinzip so, dass durch intensives Anschauen im Gehirn Spiegelneuronen aktiviert werden. Dadurch kommt es bei beiden zur Gefühlsansteckung. Dabei stellen sie sich Fragen wie: Was denkt und fühlt der andere? Wie sieht er mich und wie sehe ich mich selbst? Die wahren Gefühle für den anderen werden intuitiv sichtbar. Insbesondere die sieben Basis-Emotionen: Angst, Ärger, Trauer, Verachtung, Überraschung, Ekel und Freude. So kann durch die geteilte Aufmerksamkeit die nötige Offenheit für eine ,Versöhnung ohne Worte' erzeugt werden."

Mehr Informationen zur Sendung finden Sie auf unserer Presselounge: http://presse.sat1.de/DerAugenblick

"Der Augenblick - Verzeihen ohne Worte", vier Folgen, produziert von Redseven, ab Sonntag, 9. Juli 2017, 18:55 Uhr in SAT.1.

*Koike et al.: Neural substrates of shared attention as social memory, Neuroimage. 15. Jan 2016; 125:401-12.

Pressekontakt:

ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH Dagmar Christadler Kommunikation/PR · Factual & Sports Tel.: +49 (89) 9507-1185 Email: Dagmar.Christadler@ProSiebenSat1.com

Bildredaktion:

Susanne Karl-Metzger Telefon +49 [89] 9507-1173 Email: Susanne.Karl@ProSiebenSat1.com

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: