SAT.1

Berti Vogts in "ran": "Es wird Zeit, dass ein Westdeutscher Verein Meister wird."

    Berlin (ots) - Das Titelrennen in der Bundesliga ist zu einem Zweikampf zwischen dem FC Bayern München und dem FC Schalke 04 geworden.

    Im Anschluss an den 32. Spieltag hatte Moderatorin Monica Lierhaus
Gelegenheit in "ran - SAT.1-BUNDESLIGA" mit den Trainern Berti Vogts,
Ottmar Hitzfeld und Huub Steven zu sprechen.
    
    Nach der Heimniederlage ist Bayer Leverkusen raus aus dem
Titelrennen. Für Berti Vogts bleibt nun die Qualifikation zur
Champions League: "Wir wollen international spielen. Das war unser
Ziel. Ich habe gesagt, irgendwann muss auch Bayer Meister werden. Wir
haben es leichtfertig verschenkt. Gerade hier in Leverkusen haben wir
den Titel verspielt."
    
    Ottmar Hitzfeld nach dem Sieg in letzter Minute: "Jetzt bin ich
gerade sehr glücklich, denn wir haben es geschafft, hier drei
wichtige Punkte zu holen. Nach dem Sieg bei Real hat die Mannschaft
noch einmal alles gegeben. Die Spannung ist groß im April, wenn man
um die Titel spielt. Nun geht es um die Entscheidung, da macht es
besonders viel Spaß."
    
    Obwohl Schalkes Spiel am Ende gegen den VfL Wolfsburg noch zu
kippen drohte, bleibt Huub Stevens gelassen: "Wir haben nicht das
beste Spiel in dieser Saison gespielt. Aber wir sind natürlich
zufrieden, dass wir noch immer da oben mitmischen. Der Druck ist
positiv, das haben auch die Jungs gesagt. Wir haben uns heute für die
Vorrunde der Champios League qualifiziert, das ist ein großes Lob
wert."
    
    Wer wird Deutscher Meister?
    
    Berti Vogts: "Ich bin Westdeutscher. Es wird Zeit, dass ein
Westdeutscher Verein Meister wird. Allerdings glaube ich, dass Bayern
München noch enormen Druck auf Schalke ausüben wird."
    
    Ottmar Hitzfeld: "Natürlich sage ich Bayern München. Ich glaube
fest daran. Wenn nicht, werde ich Schalke als Erster gratulieren."
    
    Huub Stevens: "Wir hoffen natürlich, es zu schaffen. Aber für uns
ist es kein Muss."
    
ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Christiane Maske
SAT.1 Kommunikation/PR SPORT
Tel.: 030 / 2090-2307  
Fax: 030 / 2090-2310
E-Mail: christiane.maske@sat1.de

ran im Internet: http://www.sport1.de      
SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SAT.1

Das könnte Sie auch interessieren: