Das könnte Sie auch interessieren:

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

05.07.2000 – 08:30

SAT.1

SAT.1 hilft Kindern in Russland
Peter Imhof bei Eröffnung des SOS-Kinderdorfs Puschkin

    Berlin (ots)

Am vergangenen Sonntag wurde in der Nähe von Sankt Petersburg das SOS-Kinderdorf Puschkin eingeweiht. Das russischen SOS-Kinderdorf-Komitee hatte SAT.1 als Unterstützer des Projektes eingeladen, an der Übergabe der 12 Familienhäuser an die Kinderdorf-Mütter und deren ersten 20 Kinder teilzunehmen. Für SAT.1 reiste Talk-Moderator Peter Imhof an, nicht nur um das  karitative Anliegen der SAT.1-Mitarbeiter und -Stars zu vertreten, sondern auch, um mit artistischen Kunststücken Kinderherzen zu verzaubern.

    Nachdem durch die SAT.1-Initiative "Hoffnung bauen" SOS-Kinderdörfer in Brandenburg, Berlin und Mostar unterstützt wurden, floss nun der Großteil der Spenden nach Russland, wo im ehemaligen Zarendorf Puschkin das dritte russische SOS-Kinderdorf entstand. SAT.1 ermöglichte  dort mit mehr als 282.000 Mark Spendengeldern den Bau eines Familienhauses. Grund genug zum feiern: Nach den Grußworten des Präsidenten des internationalen SOS-Kinderdorf-Trägers, Helmut Kutin, und des Vize-Gouverneurs der Provinz Groß Sankt Petersburg leitete Peter Imhof den kinderbeglückenden Teil des Festtages ein.

    Mit gekonnter Jonglage begeisterte Peter Imhof die Kinder derart, dass diese trotz sprachlicher Barrieren den SAT.1-Talker nicht mehr gehen lassen wollten. Der starke Eindruck war indes gegenseitig: "Zu sehen, mit wie wenig man notleidenden Kindern helfen kann, schafft Freude und Ansporn zugleich," resümierte Peter Imhof seine Eindrücke der Eröffnung.

    Auch im kommenden Jahr wird sich SAT.1 für benachteiligte Kinder einsetzen und konzentriert seine Hilfe auf die Errichtung des SOS-Kinderdorfes Uvira im Kongo. Rund 50 Millionen Menschen, die mehr als 200 ethnischen Gruppen angehören, leben in der Demokratischen Republik Kongo. Durch Bürgerkriege wurde das zentralafrikanische Land in den vergangenen Jahren destabilisiert und wirtschaftlich zurückgeworfen. Heute zählt es zu den ärmsten Ländern der Erde. In Anbetracht der großen Not in dem Land hat sich SAT.1 dazu entschlossen, im Rahmen seines Projekts "Hoffnung bauen" Kindern in dem Krisengebiet ein neues Zuhause zu geben.

    Wer den Kindern von Uvira helfen möchte, spende an:     SOS-Kinderdorf, Kennwort *Hoffnung bauen*, Konto 17 17, Commerzbank München BLZ 700 400 41

ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Kontakt:
Ingo Schünemann
SAT.1 Unternehmenskommunikation
Tel.: 030 / 2090-2352 / Fax: 030 / 2090-2355
E-Mail: ingo.schuenemann@sat1.de

Bildmaterial über SAT.1 per ISDN: Telefon 030/2090-2395
Bildmaterial über SAT.1 per Post: Telefon 030/2090-2390
SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung