Das könnte Sie auch interessieren:

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

19.05.2000 – 08:30

SAT.1

SAT.1
Fahndungsakte: Zwei leere Gräber - Russisch Inkasso - Mord unter der Brücke
Montag, 22. Mai 2000, 22.15 Uhr (Programmwoche 21/00)/ MODERATION: MICHEL WEBER

    Berlin (ots)

    Zwei leere Gräber: Frankfurt/Oder, 1. Juli 1997. Eilig verlässt an diesem Morgen die 23-jährige Heike N. ihre Wohnung. Sie hat ihren vier Monate alten Sohn Göran bei sich, will anscheinend nur kurz etwas erledigen. Doch die junge Frau kommt nicht zurück. Mutter und Kind bleiben bis heute verschwunden. Zuständig: Kripo Frankfurt/Oder, Tel.: (0335) 5610.

    Russisch Inkasso: Schellerten (bei Hildesheim), 23. Februar 2000. Seit Monaten wird ein Immobilienhändler von Unbekannten bedroht: "Geldeintreiber" fordern Zahlungen ein, bitten ihn rüde zur Kasse. Dann machen sie Ernst: Drei Männer überfallen das Büro des Händlers, fesseln ihn und seine Angestellten mit Paketklebeband, treten und schlagen auf ihre Opfer ein. Mit zwei Goldketten können die Räuber fliehen. Nur zwei Stunden zuvor wird einer der Täter von der Überwachungskamera einer Tankstelle aufgenommen. Zuständig: Polizei Hildesheim, Tel.: (05121) 939888.

    Mord unter der Brücke: Köln, 19. Dezember 1999. Auf einem Parkplatz unter der Severinsbrücke macht ein Passant in dieser Nacht eine furchtbare Entdeckung: Blutüberströmt liegt Taxifahrer Hüseyin Karakas in seinem Wagen. Ihm wurde aus nächster Nähe in den Kopf geschossen, er stirbt nur wenige Stunden später. Handy und private Geldbörse des Fahrers sind noch im Wagen, die Einnahmen - rund 300 Mark - wurden geraubt. Zuständig. Kripo Köln, Tel.: (0221) 2291.

ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Die Studio-Hotline 0180 - 290 110 ist bis 23.30 Uhr besetzt.

Rocco Thiede
SAT.1 PRESSE & PR
Tel.: 030 / 2090-2385 / Fax: 030 / 2090-2337
E-Mail: rocco.thiede@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de
Rückfragen: Eva Bons, Tel.: (02227) 90 50 20

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung