Das könnte Sie auch interessieren:

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Big Bang zum Abschluss: Wer gewinnt das Finale der ProSieben-Show "Masters of Dance"?

Unterföhring (ots) - Wer gewinnt die ProSieben-Show "Masters of Dance"? Im großen Finale am Donnerstag, 10. ...

"Die Geissens" werden in den Adelsstand gehoben

München (ots) - "Die Geissens" zwischen Obertauern und Paris - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

13.03.2000 – 14:51

SAT.1

6,03 Millionen Zuschauer sahen BVB-Debakel in "ran" am Sonntag

    Berlin (ots)

In der Spitze bis zu 6,03 Millionen Fußballfans sahen am Sonntagabend in "ran - SAT.1-BUNDESLIGA" das Debakel der Dortmunder Borussen gegen Hansa Rostock. Karsten Baumann sorgte mit einem Eigentor in der 90. Minute für die Niederlage gegen die Hanseaten in einer turbulenten Schlussphase, in der Keeper Jens Lehmann vom Platz gestellt wurde.

    Im Schnitt verfolgten 4,69 Millionen Zuschauer die Sendung, damit wurde der bislang beste Wert der Rückrunde erzielt. Der durchschnittliche Marktanteil lag bei 16,3 Prozent. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erzielte "ran" einen Marktanteil von 17,1 Prozent.

ots Originaltext: SAT.1
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Christiane Maske
SAT.1 PRESSE & PR SPORT
Tel.: 030 / 2090-2307 / Fax: 030 / 2090-2310
E-Mail: christiane.maske@sat1.de

SAT.1 im Internet: http://www.sat1.de und
http://www.sat1nachrichten.de

Original-Content von: SAT.1, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von SAT.1
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung