Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) mehr verpassen.

13.11.2012 – 10:10

Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)

Fachhochschulen: 65 % denken nicht über ein Stipendium nach
Umfrage der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) in Kooperation mit dem Unicum-Verlag

Berlin (ots)

Knapp zwei Drittel der Studierenden an Fachhochschulen (FH) beschäftigen sich nicht mit dem Thema Stipendium. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Umfrage der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) in Kooperation mit dem Unicum-Verlag unter 790 FH-Studierenden. Zwei Gründe geben den Ausschlag: 39 Prozent der Befragten zweifeln an ihren Qualifikationen für ein Stipendium. 26 Prozent gaben an, dass ihnen die nötigen Informationen fehlen. Ihnen sind beispielsweise die Angebote der zwölf vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Begabtenförderwerke kaum bekannt.

"Über Stipendien sind viele Mythen im Umlauf", bestätigt Dr. Michael Baer, Leiter des Studienförderwerks Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw): "Selbst unsere Stipendiaten schildern, dass sie anfangs dachten: 'das ist doch nur etwas für absolute Überflieger', 'das ist total elitär', 'ohne ein 1.0-Abi brauche ich mich doch gar nicht zu bewerben'. An Fachhochschulen scheinen diese Annahmen besonders ausgeprägt zu sein. Dabei kommt es uns auf das 'Gesamtpaket' aus Noten, gesellschaftlichem Engagement und Motivation der Bewerber an." Nur knapp acht Prozent der sdw-Stipendiaten seien FH-Studierende, es gingen sechsmal mehr Bewerbungen von Universitäten ein. "Wir ermutigen FH-Studierende zur Bewerbung. Die Chancen sind gut", so Dr. Baer.

Durchgeführt wurde die Umfrage an zehn Fachhochschulen in Berlin, Bochum, Darmstadt, Dortmund, Hamburg, Jena, München, Osnabrück, Stendal und Trier. 57 Prozent der Teilnehmer stammten aus Familien ohne akademischen Hintergrund. Die Umfrage ist Teil einer neuen Kampagne der sdw. Ziel ist es, mit Vorurteilen über Stipendien aufzuräumen und den Stipendiaten-Anteil von FH-Studierenden und Erstakademikern - jungen Menschen, die als erste in ihrer Familie ein Studium aufgenommen haben - zu erhöhen.

Hintergrund:

Das Studienförderwerk Klaus Murmann der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) ist eines der zwölf vom BMBF geförderten Begabtenförderwerke. Die sdw fördert rund 1.600 Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen, von der Anglistik bis zur Zahnmedizin. 300 von ihnen sind Lehramtsstudierende im Programm 'Studienkolleg'. Alle erhalten finanzielle Unterstützung und nehmen an einem überfachlichen Seminarprogramm teil.

Mehr Informationen zur sdw und zur Kampagne gibt es unter www.sdw.org www.facebook.com/StiftungderDeutschenWirtschaft

Über die Angebote der zwölf Begabtenförderwerke informiert unter anderem die Website www.stipendiumplus.de.

Pressekontakt:

Christian Lange, Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) gGmbH
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Str. 29, 10178 Berlin
Tel. 030 278906-31, Mail: c.lange@sdw.org, www.sdw.org

Original-Content von: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
Weitere Meldungen: Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)