eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

.stadt und .marke: Neue Top-Level-Domains wie geplant jetzt einführen
Verband der deutschen Internetwirtschaft plädiert beim ICANN-Meeting in Cartagena de Indias für eine Einhalten des Zeitplans

Cartagena de Indias/Köln (ots) - Beim 39. Meeting der ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), das derzeit in Cartagena de Indias stattfindet, entscheidet die oberste Verwaltungsbehörde des Internet am kommenden Freitag darüber, ob Bewerbungen für die neuen Top-Level-Domains wie .stadt oder .marke wie ursprünglich geplant ab 30. Mai nächsten Jahres möglich sind. eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft, der die Einführung der neuen Adressräume im Internet intensiv begleitet, drängt weiter darauf, dass der Zeitplan für den Start der Bewerbungen eingehalten werden kann.

Zahlreiche Initiativen wie .berlin, .hamburg oder .bayern warten mit ihren Anträgen auf den Beginn des Verfahrens, das aus Sicht von eco lange und ausführlich vorbereitet worden ist. "Nach 5 Jahren Vorbereitungszeit für diesen Prozess ist jetzt an der Zeit, die Theorie auch mit ihren möglichen Schwierigkeiten in die Praxis umzusetzen", sagte Oliver Süme, stellvertretender Vorstandsvorsitzender von eco, beim gestrigen Empfang des Verbandes während des 39. ICANN Meetings in Cartagena de Indias. "Wir können nur dann von Erfahrungen profitieren und wirklich beurteilen, wo eventuell noch nachjustiert werden muss, wenn der Bewerbungsprozess für die neuen Top-Level-Domains jetzt startet."

eco - Verband der deutschen Internetwirtschaft informiert mit zahlreichen Veranstaltungen Initiativen und Unternehmen zu Fragen rund um den Bewerbungsprozess für neue Top-Level-Domains. Das eco Names & Numbers Forum bietet zudem Unternehmen der Domainbranche eine Plattform für Erfahrungsaustausch und Networking. In diesem Jahr richtet der Verband zum 6. Mal einen Empfang im Rahmen des ICANN Meetings aus.

eco ( www.eco.de ) ist seit 15 Jahren der Verband der Internetwirtschaft in Deutschland. Die rund 500 Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 250.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Umsatz von ca. 46 Mrd. Euro jährlich. Im eco-Verband sind die rund 230 Backbones des deutschen Internet vertreten. eco versteht sich als Interessenvertretung der deutschen Internetwirtschaft gegenüber Politik und in internationalen Gremien. Als Expertennetzwerk befasst sich eco mit aktuellen Themen wie Internetrecht, Infrastruktur, Online Services und E-Business.

Weitere Informationen:

eco Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V.,
Lichtstr. 43h, 50825 Köln,
Katrin Mallener,
Tel.: 0221/700048-260,
E-Mail: katrin.mallener@eco.de,
Web: www.eco.de

Original-Content von: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: eco - Verband der Internetwirtschaft e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: