Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

22.04.2005 – 14:05

ARD Das Erste

"Beckmann"
am Montag, 25. April, 23.00 Uhr

    München (ots)

Die Gäste: Katja Ebstein (Sängerin und Schauspielerin) Fritz Wepper (Schauspieler) Die Hauptdarsteller des Films "Die Brücke": Günther Hoffmann, Karl Michael Balzer, Frank Glaubrecht, Volker Lechtenbrink, Michael Hinz, Folker Bohnet, Cordula Trantow

    Katja Ebstein 2005 ist das Jahr der Katja Ebstein. Nach acht Jahren hat sie wieder eine CD aufgenommen und feiert gleich drei Jubiläen. Vor 35 Jahren schaffte sie ihren musikalischen Durchbruch mit "Wunder gibt es immer wieder", vor 25 Jahren startete sie ihre Theaterkarriere, und kürzlich wurde sie 60 Jahre alt. Zwar trägt die Berlinerin bis heute ihre Jungmädchenfrisur, doch aus dem weltweit erfolgreichen Schlagerstar ist längst eine anerkannte Schauspielerin und Chansonette geworden. Bei "Beckmann" spricht sie über ihr Leben zwischen Schlagerbühne und Studentenbewegung.

    Fritz Wepper Fritz Wepper steht seit 45 Jahren vor der Kamera und zählte stets zu den absoluten Publikumslieblingen. Als Assistent "Harry" diente er jahrzehntelang beim unvergessenen "Derrick"; neben Liza Minnelli spielte er in "Cabaret". So richtig in seinem Element ist Wepper aber seit drei Jahren: als mauliger Bürgermeister "Wöller" in der ARD-Serie "Um Himmels Willen", die mehr als acht Millionen Zuschauer regelmäßig einschalten. Was nur wenige wissen: Seinen ersten großen Erfolg als Schauspieler feierte der 17-jährige Wepper 1959 in Bernhard Wickis legendärem Antikriegsfilm "Die Brücke".

    Die Hauptdarsteller des legendären Antikriegfilms "Die Brücke" "Die Brücke" hat 1959 ein Stück Filmgeschichte geschrieben. Eindringlich und bewegend erzählt Regisseur Bernhard Wicki die Geschichte von sieben Hitler-Jungen, die kurz vor der Kapitulation eine strategisch wertlose Brücke verteidigen. Auch 60 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs ist der Film sehr beeindruckend - selten wurden die Unmenschlichkeit und die Gräuel des Krieges eindringlicher gezeigt. Die Hauptdarsteller waren damals nicht mal zwanzig Jahre alt. 46 Jahre nach der Filmpremiere treffen sie sich bei "Beckmann" zum ersten Mal in einer deutschen Fernsehsendung wieder.

"Beckmann" - immer montags nach den "Tagesthemen"

Redaktion: Ulrike Jonas Pressekontakt: Frank Schulze Kommunikation, Tel.: 040/55 44 00 300, Fax: 040/55 44 00 399 NDR-Pressestelle, Iris Bents, Tel.: 040/4156-2304, E-Mail: beckmann@ndr.de Internet: www.DasErste.de/beckmann

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell