Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

11.10.2019 – 10:49

ARD Das Erste

Weltspiegel - Auslandkorrespondenten berichten am Sonntag, 13. Oktober 2019, 19:20 Uhr vom WDR im Ersten

München (ots)

Moderation: Isabel Schayani

Türkei/Nordsyrien: aktuelle Reportage

plus Live-Schalte ARD Korrespondent Daniel Hechler

Türkei/Nordsyrien: Russland - der lachende Dritte? Im russischen Fernsehen wird die Syrien-Offensive der Türkei höchst zurückhaltend kommentiert. Russlands Position wird tatsächlich nicht einfacher durch die Entwicklung: Wenn die Kurden Assad um Hilfe bitten, sitzt Moskau zunächst zwischen allen Stühlen. Denn sowohl mit der Türkei als auch mit den Kurden hat Moskau gute Beziehungen - kämpft aber gleichzeitig an der Seite Assads in diesem Krieg. Langfristig profitiert Russland sehr vom Rückzug der Amerikaner aus der Region - damit ist der Weg frei, zur wichtigsten Ordnungsmacht der Region zu werden. Autorin: Ina Ruck, ARD Studio Moskau

Türkei/Nordsyrien: Trumps Außenpolitik

Schalte ARD Korrespondent Jan Philipp Burgard

USA: Die Hummerfischer und der Handelsstreit Was die Großmächte USA und China verhandeln, hat drastische Folgen für die Bevölkerung. Im US-Bundesstaat Maine. Beispielsweise leiden die Hummerfischer unter chinesischen Sonderzöllen. Die Exporte nach China sind um 80 Prozent eingebrochen. Rund 5,5 Millionen Kilogramm Hummerfleisch exportierten die USA im vergangenen Jahr nach Asien, dieses Jahr sind es nur noch eine Million Kilo. Michael Libby ist seit 44 Jahren Fischer. Früher war der Hummer ein sehr lukratives Geschäft, heute gefährdet er seine Existenz. Doch trotz aller Klagen, nicht jeder Fischer schimpft auf Trumps Taktik. Autor: Jan Philipp Burgard, ARD Studio Washington

USA/China: Die Folgen der Sonderzölle

Was bedeutet dieser Handelskonflikt für Europa, speziell für Deutschland? Wie reagiert die EU, welche Möglichkeiten hat sie? Kann sich Deutschland diesem Streit entziehen? Autor: Philipp Wundersee

Polen wählt

Fast 30 Millionen Polen haben die Wahl: In den vergangenen vier Jahren hatte die rechtskonservative PiS-Partei im Parlament die Mehrheit. Nationale Töne haben seitdem stark zugenommen und die Regierung liegt mit Europa im Streit wegen der Justizreform. Das Land ist politisch gespalten. Bei den jungen Wählern gibt es sowohl glühende Anhänger als auch überzeugte Gegner der jetzigen Politik. Eine Reportage aus dem westpolnischen Bydgoszcz. Autor: Olaf Bock, ARD Studio Warschau

Kanada: Grüner Gegenwind: Trudeau im Wahlkampf Kanadas Premier Justin Trudeau kämpft um sein Amt und seinen Klimaplan. Der anfangs euphorische gefeierte Hoffnungsträger erweist sich als fehlbar, nachdem mehrere Skandale sein Image beschädigen. Jetzt geht es plötzlich um das politische Überleben. Wir sind Im Wahlkampf-Flieger mit dem Premier und vor Ort in einem der umkämpften Wahlkreise in Ontario. Derzeit machen ihm nicht nur die Konservativen das Leben schwer, sondern auch die Grünen, deren Klimapaket weitaus drastischer ausfällt. Diesmal geht es in Kanada nicht mehr nur um Trudeaus Schicksal, sondern um die gesamte politische Ausrichtung und besonders um den Kampf gegen den Klimawandel. Autorin: Christiane Meier, ARD Studio New York

Entdeckt: Japan: Wie lebt es sich im Puppendorf? Es ist ein abgelegenes Dorf in Japans Süden, das vor Jahren auf sich aufmerksam gemacht hat: ein Teil seiner Bewohner sind Puppen. Autor: Klaus Scherer, ARD Studio Tokio

Podcast: Die Folgen des Handelsstreits zwischen USA und China

Redaktion: Heribert Roth und Petra Schmitt-Wilting

Pressekontakt:

Rückfragen an: WDR-Pressestelle, E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste
Weitere Meldungen: ARD Das Erste