Das könnte Sie auch interessieren:

Joko ist neuer Weltmeister! "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" mit sehr guten 13,8 Prozent Marktanteil am Samstag weiter stark

Unterföhring (ots) - Joko schlägt den amtierenden Weltmeister und hält für Team Klaas die richtigen ...

Emma Stone und Ryan Gosling tanzen in "La La Land" mit uns in die OSCAR(r) Nacht auf ProSieben!

Unterföhring (ots) - 17. Februar 2019. Der Auftakt zur Filmnacht des Jahres könnte nicht großartiger sein! ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

12.02.2019 – 11:27

ARD Das Erste

Das Erste
"Endlich Freitag im Ersten": Nach erfolgreichem Auftakt zeigt Das Erste den zweiten Teil der neuen Reihe "Toni, männlich, Hebamme" am 15. Februar 2019 um 20:15 Uhr

München (ots)

Toni (Leo Reisinger) groovt sich so langsam ein in der neuen Praxisgemeinschaft mit Gynäkologin Luise (Wolke Hegenbarth). Dass er ihr dringend beichten sollte, dass sich die beiden von einer Faschingsaffäre her kennen, bei der er zwar sie, sie aber nicht ihn erkannt hat, brennt ihm unter den Nägeln. Aber irgendwie kommt immer etwas dazwischen ...

Außerdem muss Tonis Schwester Romy (Lara Mandoki) einen schweren Schicksalsschlag verarbeiten, als ihr Freund Flocke (Jacob Matschenz) nach einem Sportunfall an den Rollstuhl gefesselt bleibt. Eigentlich wollten die beiden heiraten, denn schließlich erwartet Romy ein Kind von Flocke. Da versucht Toni natürlich in jeder Hinsicht zu helfen - ganz zum Missfallen von Flocke, der mit seinem Schicksal hadert. Und auch die Tatsache, dass eine von Tonis Patientinnen von ihrer konservativen türkischen Schwiegermutter heimgesucht wird, die ein massives Problem damit hat, dass ihre Schwiegertochter eine männliche Hebamme hat, macht die Dinge für Toni nicht leichter.

Unter der erneuten Regie von Sibylle Tafel sind in weiteren Rollen wieder Frederic Linkemann, Kathrin von Steinburg, Juliane Köhler, Soogi Kang, Maria Mosnorno und Julius Bestehorn zu sehen sowie Anastasia Papadopoulou und Ben Akkaya. Die Kamera verantwortete Wolfgang Aichholzer.

Das Erste zeigt den zweiten Teil der ARD-Degeto-Reihe, "Toni, männlich, Hebamme - Daddy Blues", am Freitag, 15. Februar 2019, um 20:15 Uhr und in Wiederholung am 19., 20. und 23. Februar 2019 bei ONE. Die erste Episode, "Allein unter Frauen", haben am vergangenen Freitag 4,51 Mio. Zuschauer verfolgt, was einem Marktanteil von 14,4 Prozent entspricht.

"Toni, männlich, Hebamme" ist eine Produktion der Bavaria Fiction GmbH (Produzenten: Ronald Mühlfellner und Christina Christ) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Die Redaktion liegt bei Sascha Mürl und Sascha Schwingel.

Weitere Informationen und Zusatzmaterial unter https://www.facebook.com/EndlichFreitagimErsten/ und https://www.instagram.com/ard_degeto/

Die Pressemappe zum Film finden akkreditierte Journalisten im Pressedienst Das Erste (https://presse.daserste.de) zum Download.

Fotos über www.ard-foto.de

Pressekontakt:

ARD Degeto, Myriam Thieser,
Tel.: 069/1509-420, E-Mail: myriam.thieser@degeto.de

mw presse und kommunikation, Manuela Waberski,
Tel.: 0172/825 05 36, E-Mail: mw@mw-presse-kommunikation.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung