ARD Das Erste

Das Erste ist Marktführer im Februar 2002
Mit 16,1% Marktanteil liegt Das Erste vor dem ZDF und RTL

    München (ots) - Das Erste war im Februar 2002 das Fernsehprogramm
mit der größten Zuschauerresonanz. Dies geht aus den Ergebnissen der
  GfK-Fernsehforschung für das deutsche Fernsehpublikum hervor.
    
    Danach entfiel im Februar 16,1% vom Fernsehkonsum der Deutschen
auf Das Erste und 15,7% auf das ZDF. RTL folgt mit einem Marktanteil
von 13,2% an dritter Stelle, Platz vier belegen die zusammengefassten
Dritten Programme mit einem Anteil von 13,0%. SAT.1 erreicht mit
10,0% den fünften Rang in der Publikumsgunst, danach folgt Pro Sieben
(6,6%).
    
    Besonders groß war das Interesse an den Live-Übertragungen von den
Olympischen Winterspielen in Salt Lake City: Die meistgesehene
Sendung im Ersten war mit 11,41 Mio. Zuschauern (MA 40,9%) das
Einzelspringen von der 120-Meter-Schanze. Fast genau so groß war das
Zuschauerinteresse an den Biathlon-Übertragungen: 10,23 Millionen (MA
33,3%) erlebten den 10 km-Sprint der Herren im Ersten mit. Ähnliche
Zuschauerzahlen wurden beim Skilanglauf und beim Eisschnell-Lauf der
Damen gemessen. So sahen 8,63 Mio. Zuschauer (MA 30,8%) den 4 x 10
km-Skilanglauf-Staffel der Herren, 8,39 Mio. Zuschauer (MA 30,8%)
waren dabei, als Das Erste von dem 1.500-Meter-Eisschnell-Lauf der
Frauen berichtete. Insgesamt haben 23,0% aller potentiellen Zuschauer
bei den Live-Olympia-Übertragungen des Ersten zugesehen, 22,9% beim
ZDF.
    
    In der Hitliste der meistgesehenen Sendungen des Ersten stehen
neben den Olympia-Übertragungen und der "Tagesschau" der "Countdown
Grand Prix Eurovision" mit 8,71 Mio. Zuschauern, der BR-TATORT "Der
Wolf im Schafspelz" mit 8,59 Mio. Zuschauern und der MDR-Fernsehfilm
"Liebe ist die halbe Miete" mit 7,70 Mio. Zuschauern.
    
    Auch im Februar 2002 war die "Tagesschau" die meistgesehene
    Nachrichtensendung im deutschen Fernsehen. Sie erreichte im
Ersten, in den Dritten Programmen, in 3sat und in Phoenix
durchschnittlich 9,51 Mio. Zuschauer.
    
    
ots Originaltext: Das Erste
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:

Burchard Röver, Presse und Information Das Erste,
Tel: 089/5900-3867, Fax: 089/5501259, E-Mail: b.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: