ARD Das Erste

Das Erste
Weltspiegel - Auslandskorrespondenten berichten
Am Sonntag, 4. Oktober 2015, 19:20 Uhr vom SWR im Ersten

München (ots) - Moderation: Ute Brucker

Geplante Themen:

Tadschikistan: Die Angst vor dem IS
Armut treibt sie zurück aus Moskau nach Tadschikistan. Zehntausende 
Tadschiken arbeiteten jahrelang in Russland. Mit ihrem Geld 
versorgten sie die Familien zu Hause. Jetzt, mit fallendem Rubel-Kurs
und einer tiefen Wirtschaftskrise, kehren die Gastarbeiter in ihre 
Heimat in Zentralasien zurück. Ihr Land, Tadschikistan, ziemlich 
korrupt, von harter Hand regiert - und meist ohne Arbeitsperspektive.
In dem weitgehend islamischen Land hat die Terrororganisation 
inzwischen ein geheimes Netzwerk aufgebaut. Es rekrutiert Kämpfer für
Syrien und den Irak. Hunderte Tadschiken sollen bereits dem 
selbsternannten Kalifat die Treue geschworen haben. Kämpfer, die 
irgendwann auch wieder zurückkehren und zu einer Gefahr für das 
tadschikische Regime selbst werden. Ein Bericht von Birgit Virnich, 
ARD Moskau

China: Folter als Alltag
Kaum ein Land verzeichnet bei Schwerverbrechen höhere 
Aufklärungsquoten als China. Dort gilt der Justiz häufig ein Urteil 
nur dann als gutes Urteil, wenn auch ein Geständnis vorliegt. 
Geständnisse werden jedoch sehr oft durch Folter bei den 
polizeilichen Verhören erpresst. Eine Praxis, die laut einem Bericht 
von Human Rights Watch fast schon routinemäßig ist. Zwar bekämpft die
Staatsführung offiziell die Verwendung falscher und erzwungener 
Aussagen in Strafprozessen. Der Alltag sieht aber anders aus. 
Verdächtige werden tagelang u. a. "an Metallstühlen festgeschnallt, 
an Handgelenken aufgehängt". Kaum einem Gewaltopfer gelingt es 
später, gegen die staatlichen Peiniger gerichtlich vorzugehen. Eine 
Reportage von Ariane Reimers, ARD Peking

Ghana: Demokratie-Export
70 Jahre sind die Vereinten Nationen nun alt. So lange versuchen die 
UN, Frieden auf dem Globus zu schaffen. Eine Sisyphos-Arbeit. 128 
Staaten beteiligen sich an den weltweiten UN-Einsätzen. Doch kaum ein
Land stellt so viele Soldaten für Blauhelm-Missionen ab wie Ghana. 
Das kleine westafrikanische Land hat sich zum Ziel gesetzt, Frieden 
und Demokratie zu exportieren. Auch über Aufträge der UN hinaus. So 
bildet es jährlich Hunderte von Soldaten, aber auch Polizisten und 
Zivilisten für Einsätze vor allem in Afrika aus. Eine Reportage von 
Sabine Bohland, ARD Nairobi

Südafrika: Das schönste Ende der Welt
Namaqualand heißt eine der trockensten Gegenden Südafrikas. Besiedelt
nur von einigen wenigen Ureinwohnern, den San. Kaum ein Tourist 
verirrt sich in diese Region an der Grenze zu Namibia. Im 
südafrikanischen Frühling, der jetzt begonnen hat, ändert sich das 
schlagartig. Ein bisschen Regen genügt - und schon wandelt sich die 
Wüste zu einem Blütenmeer, das von Bienen und Touristen gleichermaßen
durchschwärmt wird. Viel Zeit bleibt nicht, denn die Farbepracht hält
nur wenige Wochen, danach versinkt das Land wieder in Einheitsbraun. 
Eine Reportage von Ulli Neuhoff, ARD Johannesburg

Heimat ist: Überall wo Freunde sind
Noras Mutter ist Deutsche, der Vater Kenianer. Die junge Frau ist in 
Nairobi und Berlin aufgewachsen, hat in Kairo studiert und lebt nun 
in Washington. Nora ist ständig auf Achse und sie lebt ein Leben, in 
dem es nicht so einfach zu sagen ist: Wo bin ich eigentlich Zuhause? 
Eine Frage, die sich in einer globalisierten Welt vor allem junge 
Menschen stellen, die in kürzester Zeit für Studium oder Arbeit 
sämtliche Kontinente bereisen. Kontakte pflegen, das geht auch mit 
Smartphone und Laptop. Esther Saoub und Joana Jäschke porträtieren 
eine bemerkenswerte Frau.

Schnappschuss: Warum sind so viele Iren rothaarig?
Weltweit ist etwa 1 Prozent der Menschen rothaarig. In Schottland und
Irland sind es dagegen rund 10 Prozent. Warum das so ist: Dem geht 
ARD-Korrespondentin Julie Kurz, ARD London, auf den Grund. 

Redaktion: Stefan Rocker

Pressekontakt:

SWR-Pressestelle,
E-Mail: pressestelle@swr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: