ARD Das Erste

Das Erste
Michael Haneke siegt mit "Liebe" erneut in Cannes: Goldene Palme für eine ARD-Koproduktion

München (ots) - Nachdem Cannes-Stammgast Michael Haneke bereits 2009 für "Das weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte" mit der Goldenen Palme aus Südfrankreich abreisen konnte, ist er drei Jahre später wieder erfolgreich: Für "Liebe" wurde er erneut mit der begehrten Trophäe ausgezeichnet.

Haneke beobachtet in seinem Film eindringlich die Beziehung zweier älterer Menschen, ihr Festhalten am gegenseitigen Versprechen und ihre verbleibende Zeit auf dem gemeinsamen Weg. Er erzählt von Anne und Georges, einem gut situierten Ehepaar um die 80. Als Anne nach einem ersten Schlaganfall halbseitig gelähmt ist, erfährt die Zuneigung der beiden eine letzte Prüfung.

In den Hauptrollen brillieren die Schauspiellegenden Emmanuelle Riva und Jean-Louis Trintignant sowie Isabelle Huppert als Tochter Eva.

Wie schon "Das weiße Band" ist auch der neue Haneke-Film mit ARD-Beteiligung entstanden. "Liebe" ist eine Produktion von Les Films du Losange (Margaret Ménégoz), X Filme Creative Pool (Stefan Arndt) und Wega Film (Veit Heiduschka, Michael Katz) in Koproduktion mit ARD Degeto (Bettina Reitz, Hans-Wolfgang Jurgan), BR (Bettina Ricklefs) und WDR (Michael André) mit Unterstützung von FFA - Filmförderungsanstalt, Medienboard Berlin-Brandenburg und Eurimages. Das Erste zeigt "Liebe" voraussichtlich 2014.

Pressekontakt:

Presse und Information Das Erste, E-Mail: programminfo@daserste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: