ARD Das Erste

"Willst Du bleiben?" Die skurrile Hauptabendserie "Mord mit Aussicht" wird fortgesetzt

München (ots) - "Willst Du bleiben?" - mit dieser Frage, die Kommissarin Sophie Haas am Schluss der 13. Folge im August unbeantwortet ließ, endete die erste Staffel "Mord mit Aussicht". Heute kann diese offene Frage endlich beantwortet werden, und zwar mit einem Ja: Sophie Haas alias Caroline Peters bleibt dem Eifel-Dorf Hengasch, dem Landkreis Liebernich und den Zuschauern und Fans der skurrilen Hauptabendserie des Ersten in ganz Deutschland erhalten. Die Drehbücher für eine zweite Staffel mit 13 neuen Folgen sind bereits in der Entwicklung. Chefautorin ist Marie Reiners. Die Dreharbeiten beginnen voraussichtlich im Juni 2011.

Dann wird das gesamte "Mord mit Aussicht"-Team wieder vor der Kamera stehen: Neben Caroline Peters als Kommissarin Sophie Haas sind Meike Droste als Polizeianwärterin Bärbel Schmied, Bjarne Mädel als Polizeihauptmeister Dietmar Schäffer, Petra Kleinert als dessen Frau Heike, Peter Hallwachs als Sophies Vater Hannes Haas sowie Michael Hanemann als Hans Zielonka, Sophies Vorgänger im Revier und Max Gertsch als dessen Sohn Andreas wieder mit von der Partie. Produziert wird die neue Staffel von der ProTV (Produzent: Peter Güde). Executive Producer ist Prof. Gebhard Henke (WDR); die Redaktion liegt bei Nina Klamroth (WDR).

Ausstrahlungstermin der zweiten Staffel wird voraussichtlich Herbst 2012 im Ersten sein. Die erste Staffel, die sich im Mittelfeld ihrer dreimonatigen Spielzeit gegen harte WM-Fußball-Konkurrenz durchsetzen musste, sahen durchschnittlich 5,02 Mio. Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 17,6%. Die meistgesehene Folge der ersten Staffel war "Mikado" am 17. August 2010 mit 6,21 Millionen Zuschauern und einem Marktanteil von 20,4%.

Pressekontakt:

Dr. Lars Jacob, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089 / 5900 28 98, Fax 089 / 550 12 59,
E-Mail: lars.jacob@daserste.de

Presse + PR Heike Ackermann, Julia Rönnau,
Tel.: 089 / 649 865 10, Fax: 089 / 649 865 20,
E-Mail: julia.roennau@pr-ackermann.com

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: