Konrad Adenauer Stiftung e. V.

"hinsehen, einmischen, mitgestalten"
Norbert Lammert startet Jugendwettbewerb DenkT@g der Konrad-Adenauer-Stiftung

    Berlin (ots) - Aus Anlass des 1996 von Bundespräsident Roman Herzog initiierten Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus ruft die Konrad-Adenauer-Stiftung am Donnerstag, 26. Januar 2006, bereits zum vierten Mal zu einem bundesweiten DenkT@g-Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Bundestagspräsident Dr. Norbert Lammert MdB auf.

    Unter dem Motto "hinsehen, einmischen, mitgestalten" sind Jugendliche bundesweit aufgefordert, eine Internetseite zum Gedenken an die Opfer von NS-Diktatur und Holocaust und/oder zur aktuellen Auseinandersetzung mit Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu gestalten. Der Themenfindung und den Rechercheaktivitäten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie der Gestaltung der Beiträge mit Texten, Dokumenten oder Bildern wird dabei großer Raum gelassen.

    Mit einem symbolischen Akt starten heute in der Berliner Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung Generalsekretär Wilhelm Staudacher und Dr. Norbert Lammert den aktuellen DenkT@g-Wettbewerb.

    Die Einsendungen werden von einer unabhängigen Jury bewertet. Die Siegergruppen werden nicht nur zur feierlichen Preisverleihung am 27. Januar 2007 nach Berlin eingeladen, sondern erhalten auch wertvolle Sach- und Geldpreise.

    Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 30. Juni 2006, die     Beiträge müssen bis zum 31. Oktober 2006 eingegangen sein.

    Im Presseportal www.denktag.de finden Sie ab heute regelmäßig     aktuelle Informationen, kostenlose Fotos und Pressemitteilungen.

Pressekontakt:
Uta Hellweg
Pressesprecherin
10907 Berlin
Tel.: 030-26996-3222
Fax:  030-26996-3261
eMail: uta.hellweg@kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: