Commerzbank Aktiengesellschaft

Börsenbericht: Anhaltende Hektik an den Aktienmärkten

    Frankfurt (ots) - Die internationalen Aktienmärkte sind nach dem Einbruch in der vergangenen Woche weiter verunsichert. Tage mit kräftiger Erholung wechseln sich ab mit Tagen neuer Rückschläge. Auch der mit Spannung erwartete ifo-Geschäftsklimaindex für den Mai konnte keine positiven Impulse geben, obwohl sich die Stimmung der deutschen Unternehmen auf hohem Niveau stabilisiert hat. Dies deutet klar darauf hin, dass sich die deutsche Volkswirtschaft - trotz einiger Zweifel in letzter Zeit - weiter auf einem Wachstumspfad bewegt.

    Die fundamentale Sicht spricht somit eindeutig für ein Engagement in Aktien. Mit einem Kurs/Gewinn-Verhältnis von rund 12 auf Basis der Gewinne für 2007 sind deutsche Standardtitel sogar ausgesprochen günstig bewertet. Es ist deshalb nach Einschätzung der Commerzbank-Experten letztlich nur eine Frage der Zeit, wann eine Bodenbildung stattfindet und die Kurse wieder anziehen. Bis dahin werden Psychologie und Charttechnik die Kurstendenz maßgeblich bestimmen und zu wohl erheblicher Volatilität des Marktes beitragen. Aktuell sollten Privatanleger die Aktie der SAP bevorzugen.

    Die internationalen Rentenmärkte profitieren derzeit erkennbar von den Turbulenzen an den Aktienmärkten. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen ging auf unter 3,9% zurück, in den USA fielen die Renditen zehnjähriger Treasuries auf rund 5%. Für die nächsten Tage ist eine Seitwärtsbewegung zu erwarten, denn die Konjunkturdaten zeigen für den US-Raum noch keine Abschwächung an, so dass die FED weiter an der Zinsschraube drehen dürfte. Ebenso wird die EZB ihr Leitzinsniveau bis Ende des Jahres auf 3% erhöhen. Die Commerzbank empfiehlt angesichts der auf einen Zinsanstieg deutenden Zeichen weiterhin den kurzen und mittleren Laufzeitenbereich für Neuanlagen.

    Diese Ausarbeitung richtet sich ausschließlich an Personen mit Wohnsitz in Deutschland. Sie dient ausschließlich Informationszwecken und stellt weder eine individuelle Anlageempfehlung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder sonstigen Finanzinstrumenten dar. Diese Ausarbeitung ersetzt nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung. Die in der Ausarbeitung enthaltenen Informationen wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Einschätzungen und Bewertungen reflektieren die Meinung des Verfassers im Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung.

    Hinweise auf mögliche Interessenkonflikte: Der Commerzbank-Konzern, bzw. mit diesem verbundene Unternehmen, halten an der Gesellschaft oder den Gesellschaften deren Wertpapiere Gegenstand der Ausarbeitung sind, mindestens ein Prozent des Grundkapitals oder können eine entsprechende Beteiligung halten. Auch Organe, Führungskräfte sowie Mitarbeiter halten möglicherweise Anteile oder Positionen an Wertpapieren oder Finanzprodukten, die Gegenstand von Ansichten, Einschätzungen oder Bewertungen sind. Die Commerzbank hat zudem möglicherweise einem Konsortium angehört, das die Emission von Wertpapieren der Gesellschaft, die Gegenstand der Ausarbeitung sind, übernommen hat. Die Commerzbank kann ferner auch Bankleistungen oder Beratungsleistungen für den Emittenten von solchen Wertpapieren erbringen und betreut möglicherweise analysierte Wertpapiere auf Grund eines mit dem jeweiligen Emittenten geschlossenen Vertrages an der Börse oder am Markt. Organe der Commerzbank bzw. Mitarbeiter können zudem Aufsichtsratsfunktionen bei Emittenten wahrnehmen, deren Wertpapiere Gegenstand der Ausarbeitung sind. Ó2005; Herausgeber: Commerzbank Aktiengesellschaft, Kaiserplatz, 60261 Frankfurt am Main. Diese Ausarbeitung oder Teile von ihr dürfen ohne Erlaubnis der Commerzbank weder reproduziert noch weitergegeben werden.

Commerzbank AG Zentrales Geschäftsfeld Privat- u. Geschäftskunden Telefon: 069/136-44886 Fax: 069/136-50846 Email: pressestelle@commerzbank.com

Original-Content von: Commerzbank Aktiengesellschaft, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Commerzbank Aktiengesellschaft

Das könnte Sie auch interessieren: