Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von AFP GmbH mehr verpassen.

25.07.2007 – 13:15

AFP GmbH

Vorschau für Video: AFP/Video/Agenda Agenda für Video am Mittwoch, 25. Juli =

    Berlin (ots)

AFPTV sendet heute die folgenden Videoangebote in deutscher Sprache:

    Bulgarische Krankenschwestern berichten über die Tortur der langen Haftzeit SOFIA Auf einer Pressekonferenz an diesem Mittwoch berichten die fünf bulgarischen Krankenschwestern und der palästinensisch-bulgarische Arzt über die Tortur der achtjährigen Haft in Libyen zwischen Hoffen und Bangen. Am Dienstag waren sie nach Sofia zurückgekehrt und vom bulgarischen Präsidenten Georgi Parwanow begnadigt worden. Die sechs waren in Libyen unter dem Vorwurf zum Tode verurteilt worden, sie hätten 438 Kinder in einem Krankenhaus in Benghasi absichtlich mit dem Aids-Virus infiziert. - Bericht (verfügbar am Abend)

    Schauspieler Ulrich Mühe im Alter von 54 Jahren gestorben WALBECK Der ostdeutsche Schauspieler Ulrich Mühe ist tot. Der 54-Jährige starb bereits am Sonntag in Walbeck in Sachsen-Anhalt, wie die Bürgermeisterin des Ortes an diesem Mittwoch bestätigte. Mühe litt an Krebs. Als sein bedeutendster Film gilt das Stasi-Drama "Das Leben der Anderen", das im Februar mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Nach Medienberichten wurde Mühe bereits in Walbeck beigesetzt. Die Trauerfeier fand demnach auf ausdrücklichen Wunsch des Schauspielers im engsten Familienkreis statt. - Bericht (verfügbar am Nachmittag)

    Zwillingsbrüder Kaczynski stehen seit einem Jahr an Polens Staatsspitze WARSCHAU Seit einem guten Jahr stehen die eineiigen Zwillingsbrüder Jaroslaw und Lech Kaczynski an der Spitze des polnischen Staates: Lech ist seit zwei Jahren Präsident, Jaroslaw seit einem Jahr Regierungschef. In den vergangenen Monaten war die Regierung durch einige Krisen jedoch so geschwächt worden, dass Ministerpräsident Jaroslaw Kaczynski kürzlich nach der Entlassung seines Stellvertreters Andrzej Lepper und angesichts des drohenden Endes der Regierungskoalition vorgezogene Neuwahlen ins Gespräch gebracht hatte. - Rückblick (verfügbar am Abend)

    Mongolischer Bergbau zwischen Wohlstand und Umweltproblemen ULAN BATOR Die wirtschaftliche Schwäche in den Zeiten des Kalten Krieges scheint für die Mongolei der Vergangenheit anzugehören. Demnächst will das Land mit einem kanadisch geführten Unternehmen seinen bisher größten Bergbau-Vertrag unterzeichnen. In den kommenden 35 Jahren soll dadurch das Bruttoinlandsprodukt um ein Drittel gesteigert werden. Doch von dem Aufschwung im Bergbau profitieren bisher hauptsächlich ausländische Konzerne, während das asiatische Land vor verheerenden Umweltschäden stehen könnte. - Bericht (bereits gesendet)

    Skandal um Kampfhunde in den USA VEREINIGTE STAATEN Die Hundekampf-Szene in den Vereinigten Staaten, die bisher im Verborgenen blühte, ist durch die Festnahme eines Footballstars in die Schlagzeilen geraten. Zwar sind Hundekämpfe in allen US-Bundesstaaten verboten - Anhänger gibt es trotzdem genug, sie gehen in die Zehntausende. - Reportage (bereits gesendet) ACHTUNG: DIESER BEITRAG DARF NUR AUF BASIS EINER GESONDERTEN ÜBEREINKUNFT GENUTZT WERDEN. INSBESONDERE DARF ER NICHT AN PORTALE ODER TV-SENDER IN DEN USA, JAPAN ODER AUSTRALIEN WEITERVERBREITET WERDEN. NÄHERE AUSKÜNFTE ERTEILT DAS AFP-VERKAUFSTEAM.

    +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++

    Kontakt Redaktion: am Tage Andreas Krieger (030) 30876-521 oder am Abend Onlineredaktion (030) 30876-444 Kontakt Vertrieb: sales.deu@afp.com http://www.afp.com/deutsch/products/?pid=video/videoforum

    akr/lon

Diesen Beitrag und weitere finden Sie unter http://www.multimedia.mecom.eu

Pressekontakt:
AFP Agence France-Presse GmbH
Karl-Hans Sattler
Telefon +49 (0)30 30876-503
Fax +49 (0)30 30876-519
E-Mail sales.deu@afp.com

Original-Content von: AFP GmbH, übermittelt durch news aktuell