Bauer Media Group

Repräsentative Umfrage der Laura ergab: Deutsche wünschen sich mehr Höflichkeit

    Hamburg (ots) - 51 Prozent aller Frauen und 69 Prozent aller
Männer finden, dass die Deutschen nicht mehr höflich sind. Allerdings
unterscheidet sich hierbei das Höflichkeitsempfinden: Für 83 Prozent
der Frauen ist es ein Muss an Treppen oder beim Einsteigen in einen
Bus mit Kinderwagen oder Koffer zu helfen. Das "starke Geschlecht"
sieht das anders: Nur 69 Prozent aller Männer empfinden diese Geste
als wichtig, so das Ergebnis einer repräsentativen Untersuchung die
das Meinungsforschungsinstitutt Gewis exklusiv für die wöchentliche
Frauenzeitschrift Laura durchgeführt hat.
    
    Befragt wurden 1022 Männer und Frauen zwischen 16 und 65 Jahren.
Die gesamten Ergebnisse werden in Heft 37 / 2001 (EVT 5. September
2001) veröffentlicht.
    
    Insgesamt legen die Deutschen aber immer mehr Wert auf
Höflichkeit: Auf Platz eins steht für 92 Prozent aller Befragten
nicht in der Öffentlichkeit zu schmatzen, zu rülpsen oder in der Nase
zu bohren. Für 88 Prozent gehört es zum guten Anstand nachfolgenden
Personen die Tür aufzuhalten. Das Handy im Restaurant oder Theater
ausschalten landetet dagegen erst auf Platz 7 mit insgesamt 77
Prozent. Interessant: Männer regen sich über klingelnde Handy eher
auf, 83Prozent wollen aus ausgechaltet. bei Frauen sind es nur 70
Prozent. Übrigens: Pünktlichkeit, die angeblich große Tugend der
Deutschen, landete erst auf Platz 9 mit insgesamt 75 Prozent.
    
    
ots Originaltext: HBV
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Rebekka Fischer
Redaktion Laura
Telefon: 040 /3019-5471

Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group

Das könnte Sie auch interessieren: