Das könnte Sie auch interessieren:

Finale! Wer gewinnt die erste Staffel von "The Voice Senior"? Das TV-Publikum entscheidet live in SAT.1 - am Freitag um 20:15 Uhr

Unterföhring (ots) - Rock'n'Roller vs. Soul-Lady. Opern-Liebhaber vs. Schlagerfan. Whitney Houston vs. Marlene ...

Zwischen Lob und Selbstzweifel: die "Dancing on Ice"-Promis vor ihrer zweiten Kür auf dem Eis - am Sonntag live in SAT.1

Unterföhring (ots) - Bezaubernde Kür oder große Rutschpartie? Sieben Prominente wagen ihren zweiten Tanz auf ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

24.10.2000 – 11:37

Bauer Media Group

Volksstimme wird mit Lokaljournalistenpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet
Verleihung im Magdeburger Dom am 30. Oktober mit Sachsens Ministerpräsident Prof. Dr. Kurt Biedenkopf

    Magdeburg (ots)

Die Volksstimme, Tageszeitung der Verlagsgruppe
Bauer, wird mit dem renommierten Lokaljournalistenpreis der
Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet. Den 1. Preis des diesjährigen
Wettbewerbes teilt sich die in Magdeburg erscheinende Volksstimme mit
dem Flensburger Tageblatt. Im Rahmen eines Festaktes im Magdeburger
Dom hält Prof. Dr. Kurt Biedenkopf, Ministerpräsident des Freistaates
Sachsen, am 30. Oktober die Festansprache und überreicht die Preise
an insgesamt acht Zeitungen.
    
    Die Volksstimme ist die erste große ostdeutsche Regionalzeitung,
die in der 20-jährigen Geschichte des Preises die höchste Ehrung
erfährt. Aus 418 Bewerbern wählte die neunköpfige Jury unter Vorsitz
von Dr. Dieter Golombek die Volksstimme aus.
    
    Die Volksstimme, Tageszeitung in Sachsen-Anhalt mit einer Auflage
von 275.000 Exemplaren, überzeugte durch ihr ausgefeiltes
inhaltliches Konzept zur Auseinandersetzung mit der deutschen
Geschichte unter lokalen und regionalen Aspekten. In der Serie "Das
Jahrhundert" hatte jede der 17 Lokalredaktionen der Volksstimme für
jedes Jahr des 20. Jahrhunderts auf jeweils einer Seite der Ausgabe
das Alltagsleben in ihrer Region dargestellt.
    
    "Beide Zeitungen haben bewusst die nicht immer einfache
Auseinandersetzung mit Geschichte gewagt - und hervorragend
umgesetzt", begründet die Konrad-Adenauer-Stiftung die Vergabe des 1.
Preises. Die Jury hebt zudem hervor, dass die Volksstimme auch vor
Tabu-Themen nicht Halt machte. So initiierte die Redaktion eine
lebhafte Debatte über Erziehungsmethoden in der DDR, die so genannte
Pfeiffer-Debatte.
    
    
ots Originaltext: HBV Heinrich Bauer Verlag
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de


Rückfragen an:
Corinna Rößler
Assistentin der Volksstimme-Chefredaktion
E-Mail: corinna.roessler@volksstimme.de
Tel. 0391/ 5999-243

Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bauer Media Group
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bauer Media Group