Das könnte Sie auch interessieren:

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

Zum Tod von Bruno Ganz: ZDF ändert sein Programm

Mainz (ots) - Nach dem Tod des Schweizer Schauspielers Bruno Ganz hat das ZDF am Sonntag, 17. Februar 2019, ...

Silberne Bären und GWFF Preis für ZDF-Produktionen bei der 69. Berlinale / "Systemsprenger", "Ich war zuhause, aber" und "Oray" ausgezeichnet

Mainz (ots) - Bei den 69. Internationalen Filmfestspielen in Berlin wurde "Systemsprenger", eine Koproduktion ...

18.01.2000 – 10:51

Bauer Media Group

Frauen aufgepaßt: Vorsicht vor allzu großzügigen Männern !

    Hamburg (ots)

"Männer, die mit Geschenken um sich werfen, tun das in den seltensten Fällen aus Liebe", sagt der New Yorker Psychotherapeut und Fachbuchautor Dr. James McQuade in der neuesten Ausgabe der Frauenzeitschrift "Maxi". Das Motiv der Freigiebigkeit sei nichts anderes als "das Streben nach Macht". Die Beschenkte fühle sich zur Gegenleistung verpflichtet und sei eher bereit, die Forderungen des Mannes zu erfüllen, so McQuade. Eine stabile Beziehung lasse sich aber so nicht erkaufen, warnt er in der Zeitschrift. Oft hätten die Könige der Macht traurige Prinzessinnen mit Depressionen oder Suchtproblemen an ihrer Seite.

    "Maxi" erklärt daneben jedoch auch, wie eine Frau erkennt, welcher Mann ein gesundes Verhältnis zum Geld hat: Er jage dem Geld weder hinterher, noch gebe er es übertrieben aus. Seine Geschenke seien persönlich, intelligent und liebevoll und er freue sich gleichermaßen, wenn er selbst beschenkt werde.

ots Originaltext: HBV
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Redaktion Maxi
Ute Kröger
Telefon (040) 30 19-5064
ukroeger@hbv.de

Original-Content von: Bauer Media Group, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bauer Media Group
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung