PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von Westfalen-Blatt mehr verpassen.

29.07.2013 – 20:10

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Alzheimer

BielefeldBielefeld (ots)

Genetiker haben nicht immer einen leichten Stand. Geht es um die Forschung mit und an menschlichen embryonalen Stammzellen, bricht - durchaus nachvollziehbar - ein Sturm der Entrüstung los. Schließlich handelt es sich dabei bereits um menschliches Leben. Und Experimente damit sind nun einmal nicht zu diskutieren, wie groß der Gewinn für die Medizin und damit die Menschheit auch sei. Die Humangenetik indes hat ungezählte Facetten. Und ohne die Forschung auf diesen unterschiedlichen Gebieten wären viele heute heilbare oder zumindest behandelbare Krankheiten mit Todesurteilen gleichzusetzen. So weitreichend ist der Erfolg bei der Entwicklung des Alzheimer Bluttests noch nicht. Doch es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg, diese Erkrankung, ihre Entstehung, ihre Diagnose und möglicherweise Behandlung besser kennenzulernen. Bis es soweit ist, werden noch Jahre vergehen. Hoffnungen auf eine schnelle Umsetzung in den medizinischen Alltag sind verfrüht. Aber der neue Forschungserfolg unterstreicht nachdrücklich, wie wichtig die Arbeit der Genetiker ist.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell