EUROSPORT

EUROSPORT SUPER RACING WEEKEND am Nürburgring in Deutschland

    München/Nürburgring (ots) - Runde acht für die SUPER RACING WEEKENDS: EUROSPORT berichtet vom 7. - 9. September exklusiv von den Rennen der Internationalen FIA GT Meisterschaft, der FIA Tourenwagen EM, sowie des Formel Renault 2000 EuroCups am Nürburgring. Multimedial wird das gesamte Rennwochenende nicht nur im TV, sondern auch online auf dem Internetportal eurosport.de und dem EUROSPORT Nachrichtensender EUROSPORTNEWS zu sehen sein.          Die deutschen Rennpiloten und -teams stehen im achten von insgesamt zehn Rennwochenenden besonders im Rampenlicht. Der deutsche BWM-Pilot Norman Simon konnte nach seinem überraschenden Sieg im Rennen der Super-Production-Tourenwagen am A-1 Ring seinen dritten Platz in der Fahrerwertung festigen und seinen Vorsprung im Kampf um die Michelin Trophy für Fahrer unter 25 weiter ausbauen. Hochmotiviert wird er versuchen, diesen Erfolg vor heimischer Kulisse zu wiederholen.

    Den Sieg streitig machen wollen ihm Frank Engstler und Andreas
Klinge vom Team Engstler, die im Alfa Romeo 147 derzeit erfolgreich
in der Deutschen Tourenwagenmeisterschaft mitfahren und ebenfalls auf
einen Podiumsplatz im Rennen der Super-Production-Tourenwagen hoffen.
In der Gesamtfahrerwertung dieser Klasse führt weiter Duncan Huisman
(Carly Motors).
    
    In der GT-Klasse ist das aus Wessling stammende Team Wieth mit von
der Partie. Nach einer Pause kehrt das Vater-Sohn-Gespann Franz und
Nico Wieth ins Renngeschehen zurück. Wieth Racing wird mit der wohl
traditionsreichsten und faszinierendsten Marke des Motorsports an den
Start gehen, einem F550 GTS, der Rennversion des Ferrari 550
Maranello. GT Wagen sind Sportwagen, die eigens für die Rennen
zugeschnitten und von legendären Autoherstellern wie Porsche,
Ferrari, Lamborghini, Chrysler und Lister-Jaguar entwickelt wurden.
    
    EUROSPORT schafft als Mitveranstalter, Produzent und Vermarkter
mit der Vereinigung der drei Rennserien an einem Event-Wochenende
eine einmalige Medienpräsenz. Im TV sind zeitversetzt die Qualifyings
und Rennen zu sehen. Zusätzlich bietet das Portal eurosport.de
LIVE-Ticker und mehr als drei Stunden Video-Streaming der Rennen.
Aktuelle Ergebnisse der Rennen und Qualifyings, Tabellen und
Hintergrundinformationen sind dort ebenso zu finden wie Rennberichte
und Interviews. Am Samstag wird zudem um 16 Uhr Marcel Lasee,
deutscher Nachwuchsfahrer in der Formel Renault 2000, im
Eurosport-Chat sein; am Sonntag stellen sich um 13 Uhr Norman Simon
und um 15 Uhr Sebastiaan Bleekemolen den Fragen der Internetuser.
    
ots Originaltext: EUROSPORT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

EUROSPORT Pressestelle
Heike Gruner
Tel. 089/958 29 210
(hgruner@eurosport.co.uk)

Original-Content von: EUROSPORT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROSPORT

Das könnte Sie auch interessieren: