Münchener Hypothekenbank eG

MünchenerHyp weiter mit starkem Neugeschäft

Ein Dokument

München (ots) - Die anhaltend große Nachfrage nach Baufinanzierungen lässt das Neugeschäft der Münchener Hypothekenbank eG weiter stark wachsen. Bis 30. September 2012 hat die Bank das Zusagevolumen bei der Finanzierung von Häusern und Wohnungen verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 15 Prozent auf 2,1 Mrd. Euro gesteigert. Am kräftigsten ist mit 43 Prozent erneut der Anstieg im Geschäft mit den Volksbanken und Raiffeisenbanken. Insgesamt entfallen rund zwei Drittel des Neugeschäfts in der privaten Immobilienfinanzierung auf das Verbundgeschäft.

In der gewerblichen Immobilienfinanzierung sind die Finanzierungszusagen mit einem Plus von 10 Prozent auf 0,7 Mrd. Euro gestiegen. Das gesamte Hypotheken-Neugeschäft der MünchenerHyp bis Ende September 2012 beläuft sich auf 2,8 Mrd. Euro, nach 2,4 Mrd. Euro im Vorjahr. Demgegenüber ist das Kreditgeschäft mit Staaten und Banken rückläufig, da dieses aufgrund der weiterhin bestehenden Unsicherheiten und Unwägbarkeiten in diesem Geschäftsfeld nur sehr zurückhaltend betrieben wird.

"Die positive Entwicklung des Neugeschäfts, insbesondere bei Wohnimmobilien, belegt unsere gute Marktposition und ist Ausdruck der produktiven Zusammenarbeit mit unseren Partnern", so Dr. Louis Hagen, Vorstandssprecher der MünchenerHyp, zu den aktuellen Geschäftszahlen.

Mit einer weiteren erfolgreichen Pfandbriefemission sorgte die MünchenerHyp im dritten Quartal erneut für Aufsehen an den Kapitalmärkten und bei den Investoren. Ihr fünfjähriger Öffentlicher Pfandbrief im Benchmark-Volumen von 500 Mio. Euro erzielte mit 14 Basispunkten unter Swap-Mitte den historisch niedrigsten Spread in dieser Laufzeit. Zuvor hatte die Bank im ersten Halbjahr bereits zwei großvolumige Pfandbriefemissionen erfolgreich platzieren können. Für eine dieser Emissionen - einen zehnjährigen Jumbo-Hypothekenpfandbrief - wurde sie im September mit dem "Euro Deal of the Year"-Award ausgezeichnet. "Wir freuen uns über das anhaltend hohe Vertrauen, das die Investoren der MünchenerHyp entgegen bringen. Es bestärkt uns darin, unseren eingeschlagenen Weg fortzusetzen", sagte Dr. Louis Hagen.

Während der Zinsüberschuss leicht gestiegen ist, haben die Provisionsaufwendungen erneut deutlich zugenommen. Dies ist bedingt durch das starke Wachstum des vermittelten Neugeschäfts. Somit ist der Zins- und Provisionsüberschuss auf 58,5 Mio. Euro zurückgegangen. Der Verwaltungsaufwand entwickelt sich mit 47,9 Mio. Euro stabil.

Die Risikosituation in der Immobilienfinanzierung ist weiterhin zufriedenstellend. Das Betriebsergebnis nach Risikovorsorge zum 30. September 2012 beträgt 6,6 Mio. Euro. Der zeitanteilige Jahresüberschuss beläuft sich auf 5,8 Mio. Euro.

Mit dem steigenden Neugeschäft erhöhen sich auch die Darlehensbestände bei Hypothekenfinanzierungen weiter. Seit Jahresanfang sind sie um 1,1 Mrd. Euro auf 20,5 Mrd. Euro gewachsen. Damit hat sich auch die Bilanzsumme im selben Zeitraum von 37,3 Mrd. Euro auf 38,2 Mrd. Euro ausgeweitet.

Die MünchenerHyp erwartet auch für das vierte Quartal ein stabiles Wachstum des Neugeschäfts und geht davon aus, ein zufriedenstellendes Geschäftsergebnis zu erzielen.

Pressekontakt:

Dr. Phil Zundel
Leiter Vorstandsstab und Personal
Münchener Hypothekenbank eG
Karl-Scharnagl-Ring 10, 80539 München
Telefon +49 (0) 89 53 87 319
Telefax +49 (0) 89 53 87 77 319
E-Mail: phil.zundel@muenchenerhyp.de

Dr. Benno-Eide Siebs
Pressesprecher
Abt. Vorstandsstab und Personal
Münchener Hypothekenbank eG
Karl-Scharnagl-Ring 10, 80539 München
Telefon +49 (0) 89 53 87 314
Telefax +49 (0) 89 53 87 77 314
E-Mail: benno-eide.siebs@muenchenerhyp.de

Original-Content von: Münchener Hypothekenbank eG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Münchener Hypothekenbank eG

Das könnte Sie auch interessieren: