Das könnte Sie auch interessieren:

Ford Mondeo: Umfangreich aufgewertet mit neuem Hybrid-Kombimodell, modernen Motoren und 8-Gang-Automatik

Köln (ots) - - Deutlich verbesserte Mondeo-Baureihe feiert Premiere auf dem Brüsseler Autosalon - ...

Kraftvolle Kooperation: Fitness-Magazin SHAPE launcht "Sophia Thiel Magazin" / Ab 9. Januar 2019 im Handel

München (ots) - Sie war die erste Influencerin auf der Titelseite von SHAPE. Jetzt wachsen die starken Marken ...

Sensationssieg! Jimi Blue Ochsenknecht und Max Hopp gewinnen die "Promi-Darts-WM 2019" gegen Weltmeister van Gerwen und Rafael van der Vaart

Unterföhring (ots) - Spektakuläres Länderduell bei der "Promi-Darts-WM 2019" auf ProSieben! Am Ende eines ...

19.06.2000 – 12:35

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Korrektur
BDI-Präsidium: Die Expo holt die Zukunft ins heute!

    Berlin (ots)

Anlässlich der Sitzung des Präsidiums des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) am 19. Juni auf der Expo erklärte BDI-Präsident Hans-Olaf Henkel: "Die Expo ist eine Zeitmaschine für jedermann und jedefrau. Sie ermöglicht nicht nur einen Blick auf andere Kulturen, sondern auch in die Welt von morgen. Das ist eine phantastische Sache, die sich niemand entgehen lassen darf".

    Die Mitglieder des BDI-Präsidiums wollten sich im Beisein von Expo-General-kommissarin, Birgit Breuel, und dem niedersächsischen Minister für Wirtschaft und Kultur, Thomas Oppermann, einen persönlichen Eindruck von der Weltausstellung machen. Die deutsche Wirtschaft hatte von Beginn an die Expo unterstützt und ist mit 20% an der Expo GmbH beteiligt.

    BDI-Präsident Henkel hob hervor, dass die Expo 2000 bereits heute mehrere Rekorde gebrochen habe. So sei in Hannover die bisher größte Zahl teilnehmender Länder bei einer Weltausstellung und es sei ein Gesamtengagement der Wirtschaft zu verzeichnen, das bisher seinesgleichen suche. Dieses Engagement von über 750 Millionen DM habe sich nach einhelliger Meinung der Industrierepräsentanten gelohnt. Entgegen der in den Medien vernehmbaren Kritik an der Vermarktung sei das BDI-Präsidium überzeugt, dass die Expo am Ende ein großer Erfolg werde.

    "Wir haben allen Anlass, stolz auf die erste Weltausstellung in Deutschland zu sein. Wir haben die Welt zu Gast und haben ihr mit der Expo eine phantastische Entdeckungsreise zu bieten", so das Fazit von Henkel.

    (Bitte weisen Sie darauf hin, dass anstelle von Herrn Sigmar Gabriel der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Thomas Oppermann, kommt.)

ots Originaltext: Bundesverband der Deutschen Industrie e. V.
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

BDI
Presse und Information
Tel.: 030 / 2028- 1566
Fax:  030 / 2028- 2566
E-Mail: Presse@BDI-online.de
Internet: http://www.bdi-online.de

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
  • Druckversion
  • PDF-Version

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie