Bauer Media Group, TV Movie

Thomas Gottschalk blickt ungern zurück

    Hamburg (ots) - Thomas Gottschalk mag nicht gerne an seine Erfolge in den achtziger Jahren erinnert werden. "Vieles von dem, was ich früher gemacht habe, erscheint mir heute doch eher dünn", sagt der Star in einem Interview der Hamburger Programmzeitschrift "TV Movie". Darum wolle er auch nicht mit seiner Uralt-Show "Na sowas" auf den Bildschirm zurückkehren. Andererseits seien selbst seine damaligen Flops "immer noch gehaltvoller" gewesen, "als das, was andere in den 90ern auf die Beine gestellt haben", betont der 52-Jährige. Das gilt nach Gottschalks Ansicht jedoch nicht nur für ihn. In den achtziger Jahren hätten "alle ein bisschen mehr auf dem Kasten" gehabt, glaubt der Show-Master. "Die Pop-Gruppe ABBA etwa hatte Luft für zwei Dutzend Hits. Bei den Spice Girls hats nicht mal mehr für eine Hand voll gereicht." Außerdem warte er immer noch auf eine Band, "die so starke Sachen abliefert wie Queen". Thomas Gottschalks neue "Wetten, dass...?"-Show wird am 6. Juli live aus dem Walt Disney Park in Paris übertragen. Die Zuschauer dürfen auf das Sommer-Highlight gespannt sein. Die Schauspielerin Catherine Deneuve hat ihr Kommen schon zugesagt. Und die Wettkandidaten werden einmal mehr für Aufregung sorgen.          Diese Meldung ist unter Quellenangabe "TV Movie" zur Veröffentlichung frei.


ots Originaltext: TV Movie
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Rückfragen bitte unter:
Redaktion "TV Movie"
Petra Kaiser
Tel.: 040/3019-3667

Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bauer Media Group, TV Movie

Das könnte Sie auch interessieren: