Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bauer Media Group, TV Movie

02.05.2001 – 12:21

Bauer Media Group, TV Movie

ors0280: TV Movie-Kinoexperte Rüdiger Rapke beurteilt aktuelle Filmstarts:

Ein Audio

  • ors0280.mp2
    MP2 - 906 kB - 00:58
    Download

    Hamburg (ors) -
    
    - Querverweis: O-Töne werden über ors versandt und sind abrufbar
    unter: http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=ors
    
    Kinomagazin 2         Kinostart 03.05.01
    Ausgezeichnet mit dem roten Moviestar startet "Exit Wounds - Die
Copjäger" in der ersten Maiwoche in unseren Kinos. Der knallharte Cop
Orin Boyd, gespielt von Action-Star Steven Seagal, ignoriert alle
Dienstvorschriften und hat ständig Stress mit seinen Vorgesetzten.
Also wird er versetzt. Und zwar in das mieseste Revier Detroits. Dort
erwarten in eine sexy Revierchefin und einige äußerst brutale
Kollegen. Als die nebenbei mit Drogen handeln, räumt Boyd mit Hilfe
des Dealers Walker, alias Rapper DMX, kräftig auf. TV Movie
Kinoexperte Rüdiger Rapke, läuft Steven Seagal in "Exit Wounds" zu
alter Form auf?
    
    O-Ton (ors2801) Rapke 25sec
    
    Das kann man wohl sagen. Statt Öko-Botschaft ist jetzt wieder
beinharte Aktion angesagt. Bereits zwei Minuten nachdem Steven Seagal
im Bild erscheint, fliegen Kugeln, Autos und Menschen durch die Luft,
kracht es an allen Ecken und Enden. Das "Romeo Must Die"-Team -
Regisseur Andrzej Bartkowiak und Produzent Joel Silver - schneiderte
dem Minimalmimen ein Comeback nach Maß: Der rasante Mix aus HipHop,
Haue und Humor erweist sich als höchst unterhaltsam.
    
    Amerika in den 70ern: William liebt Rock'n Roll. Seine strenge
Mutter ist darüber nur entsetzt. Aber das Söhnchen bleibt
unbeeindruckt und schreibt schon bald als Rockkritiker für das
Kultmagazin "Rolling Stone". Als er die Newcomerband Stillwater für
ein paar Tage auf ihrer Tournee begleitet, fängt William an das Leben
"on the road" zu schätzen. Er verknallt sich in das süße Groupie
Penny Lane und vergisst so langsam aber sicher seinen Job als
kritischer Musik-Journalist. "Almost Famous" ist ausgezeichnet mit
dem roten Moviestar. Ein Rock-Drama aus den 70ern, ist das nur etwas
für Musik-Nostalgiker, TV Movie Kinoexperte Rüder Rapke?
    
    O-Ton (ors02802) Rapke 21sec
    
    Das könnte man im ersten Augenblick denken - schließlich wartet
der Soundtrack mit 70's-Bands und -Interpreten wie Yes, Led Zeppelin
und Cat Stevens auf. Dennoch ist der Film keineswegs nur etwas für
ewig gestrige Altrocker. "Almost Famous" ist vielmehr ein wunderbarer
Trip in die Vergangenheit, der bei aller Nostalgie nie rührselig
wirkt. "Jerry Maguire"-Regisseur Cameron Crowe schildert mit viel
Wärme und Humor, wie die Rockmusik Anfang der 70er Jahre ihre
Unschuld verlor. Und behandelt zugleich herrlich unverkrampft so
gewichtige Themen wie erste Liebe und Freundschaft.
    
    ***************
    ACHTUNG REDAKTIONEN:
    Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf
Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich
dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst
Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im
Internet sind sie als Download (ors0280.mp2, 48 kHz) verfügbar unter
http://recherche.newsaktuell.de.
    
    Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um
einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an
RadioMaster@newsaktuell.de.
      
    ors Originaltext: TV Movie
    Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de
    
    Rückfragen bitte an:
    TV Movie Kinoredaktion
    Jörg Ebach
    Tel.: 040/3019-3650

Original-Content von: Bauer Media Group, TV Movie, übermittelt durch news aktuell