NDR Norddeutscher Rundfunk

Remi-Award: Auszeichnung für NDR/ARTE-Produktion "Verschleppt und weggeworfen"

    Hamburg (ots) - Die NDR/ARTE-Produktion "Verschleppt und weggeworfen. Ein Sklave in Westafrika" ist von der Jury des "WorldFest Houston Film Festivals" mit dem begehrten Remi-Award ausgezeichnet worden. Autoren des Films sind Monika Hielscher und Matthias Heeder. Der Film erzählt die wahre Geschichte eines jungen Mannes in Afrika, der sich aus der Sklaverei befreien konnte. Begleitet von den Autoren, macht er sich auf die Suche nach den Plätzen seiner Verschleppung und Unterdrückung - und nach seinen Peinigern. Gedreht wurde in Nigeria und Niger.

    Der Film wird am 4. Juli im Rahmen eines von NDR und Radio Bremen eingebrachten Themenabends auf ARTE ausgestrahlt werden. Schon vorher ist er unter dem englischen Titel "Disposable people" im Rahmen des 39. WorldFest Film Festival in Houston (Texas) zu sehen, das zu den drei ältesten Filmfestivals in Nordamerika zählt und vom 21. bis 30. April 2006 läuft.

Rückfragen bitte an:
NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Telefon:  040 / 4156-2300
Fax:  040 / 4156 2199
presse@ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: