PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von NDR Norddeutscher Rundfunk mehr verpassen.

29.02.2004 – 11:00

NDR Norddeutscher Rundfunk

"EU-Erweiterung - Sprengsatz für Europa?" Live-Diskussion "Talk vor Mitternacht" Sendetermin: Montag, 1. März, 23.00 Uhr, NDR Fernsehen

    Hamburg (ots)

Nach den Besuchen von Bundeskanzler Gerhard Schröder und CDU-Chefin Angela Merkel in der Türkei ist der politische Streit in Deutschland um eine EU-Mitgliedschaft des Landes neu entbrannt. "Privilegierte Partnerschaft" oder baldige EU-Aufnahme - die Kontroverse geht quer durch die Parteien. Ist ein Brückenschlag zur Türkei, einem islamischen Land, möglich? Wie aufnahmefähig ist die Europäische Union überhaupt noch? In zwei Monaten kommen zehn neue Länder hinzu, 2007 sollen Bulgarien und Rumänien folgen, Russland und die Ukraine klopfen auch bereits an die europäische Tür. Wie soll das finanziert werden? Was muss Deutschland tun, um konkurrenzfähig zu bleiben? Werden wir dem Lohndruck standhalten können? Über diese und andere Fragen diskutiert Hans-Jürgen Börner in "Talk vor Mitternacht" am Montag, 1. März, ab 23.00 Uhr live im NDR Fernsehen u. a. mit:

    Dieter Althaus: Ministerpräsident von Thüringen, CDU; Prof. Dr. Peter Glotz: ehemaliger Bundesgeschäftsführer der SPD; Prof. Dr. Hans-Werner Sinn: Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung an der Universität München; Dr. Barbara Hendricks: Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, SPD; Vural Öger: türkischer Unternehmer "Öger-Tours" (angefragt).

27. Februar 2004/IB

ots-Originaltext: NDR Norddeutscher Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6561


Rückfragen bitte an:
NDR Presse und Information

Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

    Hamburg Nach den Besuchen von Bundeskanzler Gerhard Schröder und CDU-Chefin Angela Merkel in der Türkei ist der politische Streit in Deutschland um eine EU-Mitgliedschaft des Landes neu entbrannt. "Privilegierte Partnerschaft" oder baldige EU-Aufnahme - die Kontroverse geht quer durch die Parteien. Ist ein Brückenschlag zur Türkei, einem islamischen Land, möglich? Wie aufnahmefähig ist die Europäische Union überhaupt noch? In zwei Monaten kommen zehn neue Länder hinzu, 2007 sollen Bulgarien und Rumänien folgen, Russland und die Ukraine klopfen auch bereits an die europäische Tür. Wie soll das finanziert werden? Was muss Deutschland tun, um konkurrenzfähig zu bleiben? Werden wir dem Lohndruck standhalten können? Über diese und andere Fragen diskutiert Hans-Jürgen Börner in "Talk vor Mitternacht" am Montag, 1. März, ab 23.00 Uhr live im NDR Fernsehen u. a. mit:

    Dieter Althaus: Ministerpräsident von Thüringen, CDU; Prof. Dr. Peter Glotz: ehemaliger Bundesgeschäftsführer der SPD; Prof. Dr. Hans-Werner Sinn: Präsident des Instituts für Wirtschaftsforschung an der Universität München; Dr. Barbara Hendricks: Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, SPD; Vural Öger: türkischer Unternehmer "Öger-Tours" (angefragt).

27. Februar 2004/IB

ots-Originaltext: NDR Norddeutscher Rundfunk

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6561


Rückfragen bitte an:
NDR Presse und Information

Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell