NDR Norddeutscher Rundfunk

"Zapp": Schwere Vorwürfe gegen RTL 2 - Kinder geraten an Sexwerbung

    Hamburg (ots) - RTL 2 wirbt während des laufenden Kinderprogramms im Videotext für Pornos und Sexbilder. Nach Recherchen des NDR Medienmagazins "Zapp" sehen Jugendmedienschützer darin klare Verstöße. "Transen stecken alles rein", " Black Girls, glatt rasiert, eng und nass", "Wähl die Seite an und dann schön dein Ofenrohr polieren!" -  so die Videotext-Werbung des Privatsenders während des täglichen Kinderprogramms. Mit einem Tastendruck sind die Zuschauer von Pokémon bei "Hardcore-Teenie-Schlampen".

    Prof. Wolf-Dieter Ring, Vorsitzender der Kommission für Jugendmedienschutz (KJM),  sagte Zapp, seine Behörde habe RTL 2 bereits vor zwei Monaten aufgefordert, diese Videotextwerbung aus dem Kinderprogramm zu entfernen. RTL 2-Sprecher Frank Lilie dagegen behauptet in dieser Woche schriftlich gegenüber Zapp: "Es liegen keine Beanstandungen vor. Und es ist selbstverständlich, dass wir die strengen Jugendschutzgesetze einhalten."

    Die Jugendschützer haben RTL 2 ein Ultimatum gestellt: Bis zum 24. Januar muss der Sender die Sexwerbung während des Kinderprogramms aus dem Videotext entfernen. Sonst, so Ring in Zapp, könnten Bußgelder gegen den Privatsender verhängt werden.

    RTL 2 war Anfang des Jahres in einem Atemzug mit Super RTL vom baden-württembergischen Ministerpräsidenten Günther Oettinger als "Scheiß- Privatfernsehen" bezeichnet worden. Oettinger hatte damit beiden Sendern eine Mitverantwortung für angeblichen Werteverfall bei Kindern und Jugendlichen gegeben.

Pressekontakt:
NDR Norddeutscher Rundfunk
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: