Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Bahnvorstand Pofalla will Wachstumskurs durch Ausbau der Digitaltechnik fortsetzen

Bielefeld (ots) - Bielefeld. Die Deutsche Bahn (DB) will ihren Wachstumskurs durch den Ausbau der Digitaltechnik auch 2018 weiter fortsetzen. "Die Zukunft des Bahnfahrens ist untrennbar mit der Digitalisierung verbunden", sagt Ronald Pofalla, bei der DB als Vorstand für die Infrastruktur zuständig, im Interview mit der in Bielefeld erscheinenden Tageszeitung Neue Westfälische (Donnerstagausgabe). "Mit neuer digitaler Technik schaffen wir die Basis, die Kapazität deutlich zu steigern - ohne neue Gleise zu bauen", so Pofalla. "Digitale Lösungen wie die Funksteuerung ermöglichen es, Züge in deutlich kürzeren Abständen zu fahren. Diese Züge fahren zugleich pünktlicher, zuverlässiger und damit effizienter, weil sie intelligent gesteuert werden."

Pofalla räumte zugleich ein, dass die DB aktuell "an vielen Stellen (...) tatsächlich schon am Rande der Kapazitäten" unterwegs sei. Der Bahnverkehr "soll und muss aber weiter wachsen", so Pofalla. Im Geschäftsjahr 2016 fuhr die DB einen Gewinn von 716 Millionen Euro ein und verzeichnete einen Fahrgastrekord von rund 140 Millionen Passagieren im Fernverkehr. Experten gehen davon aus, dass diese Zahlen im Geschäftsjahr 2017 erneut gesteigert werden konnten.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: