Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Tourismus in OWL Vorsprung verteidigen Stefan Schelp

Bielefeld (ots) - Darauf können wir stolz sein: Zum dritten Mal hintereinander ist Ostwestfalen-Lippe Tourismus-Spitzenreiter in NRW. Die Region liegt damit vor dem Rheinland mit Drachenfels und Landeshauptstadt. Und auch noch vor dem Sauerland mit seinen manchmal schneebedeckten Hängen. Mit 6,5 Millionen Übernachtungen werden in der Region 2,6 Milliarden Euro umgesetzt. Das ist viel Geld - fast so viel wie die Summe der Umsätze von Gerry Weber und DMG Mori Seiki (Gildemeister). Tourismus ist mithin ein ernstzunehmender Wirtschaftsfaktor. Umso wichtiger ist es, diesen Bereich auszubauen. Wer glaubt, sich auf dem Lorbeer der bestehenden Tourismusangebote ausruhen zu können, der verspielt leichtfertig den OWL-Vorsprung - und damit bares Geld und Arbeitsplätze. Denn Effekte wie die 800-Jahr-Feier der Stadt Bielefeld mit einem wunderbar vielfältigen Programm und dem NRW-Tag sorgen zwar für zusätzlichen Schub, aber der wird im 801. Jahr der Stadtgeschichte verpuffen. Kurstädte wie Bad Oeynhausen und Bad Salzuflen können ein leidvolles Lied davon singen, wie schwer es ist, verlorenen Boden wieder gutzumachen. Bad Oeynhausen etwa hatte in der Vergangenheit viel zu lange auf klassische Gesundheitsangebote gesetzt, auf die Alimentierung durch die Krankenkassen und die Versorgung durch das Land. Als nach der Gesundheitsreform die Krankenkassen knauserig wurden und das Land sein Staatsbad an die Stadt weiterreichte, stürzte Bad Oeynhausen in eine tiefe Krise. Inzwischen hat sich der Kurort berappelt, offeriert moderne Angebote und hat die schöne alte Substanz herausgeputzt. Die Stadt mag der Region als mahnendes Beispiel dienen für eine, die gerade noch die Kurve gekriegt hat. Will die Region vorn bleiben, darf sie sich neuen Trends nicht verschließen, muss im Gegenteil Trendsetter sein im Bereich des Gesundheitstourismus. Viel Arbeit also dafür, dass sich andere erholen können.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: