Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Ostsee-Zeitung

10.12.2008 – 14:13

Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: Vorabmeldung der OSTSEE-ZEITUNG (Rostock) zum Thema Piraterie.

    Rostock (ots)

Deutscher Reiseverband verlangt Begleitschutz für Kreuzfahrtschiffe im Golf von Aden

    Rostock (OZ) Zum Schutz von Kreuzfahrtschiffen vor Übergriffen von Piraten hat der Deutsche Reiseverband militärischen Begleitschutz im Golf von Aden verlangt. Hauptgeschäftsführer Hans-Gustav Koch sagte der Ostsee-Zeitung (Donnerstag), "eine Begleitung durch Marineschiffe wäre uns sehr recht". Er verwies zugleich darauf, dass bis April 2009 lediglich neun Kreuzfahrtschiffe Kurs durch den gefährlichen Golf von Aden nehmen würden. Das wäre eine überschaubare Zahl. Die Kreuzfahrtschiffe könnten im Rahmen der EU-Mission "Atalanta" begleitet werden. Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung Ernst Hinsken (CSU) verwies demgegenüber auf Gespräche mit den Reiseveranstaltern, damit diese Gebiete gemieden werden. Der Staat könne keinen "Persilschein" ausstellen. Das Risiko bei Fahrten durch den Golf von Aden liege bei den Veranstaltern. Das Auswärtige Amt hat für dieses Gebiet eine Reisewarnung ausgegeben. Touristen könnten diese Fahrten stornieren. Koch verwies darauf, dass die schon lange geplanten Kreuzfahrten nicht ohne weiteres auf andere Routen ausweichen könnten. Eine Route um das Kap der Guten Hoffnung erfordere etwa drei Wochen zusätzlicher Reisezeit. Das könnten sich Reiseveranstalter beziehungsweise Reeder nicht leisten. Kreuzfahrtschiffe sollten genau so geschützt werden wie Handelsschiffe, meinte Koch.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Thomas Pult
Telefon: +49 (0381) 365-439
thomas.pult@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung
Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung