Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ASB-Bundesverband mehr verpassen.

25.03.2003 – 10:54

ASB-Bundesverband

Irak: Pressetermin am 26. März 2003
LKW mit Hilfsgütern auf dem Weg nach Syrien

    Köln (ots)


    
    ASB, AWO und World Vision schicken auf Bitten des UNHCR Hilfsgüter
    für Irakflüchtlinge. Auch zwei ASB-Mitarbeiter fahren mit.
    
    Am Mittwoch, den 26. März 2003, startet ein großer Lastwagen mit
20 Tonnen Hilfsgütern für die Flüchtlinge aus dem Irak. Begleitet
wird der LKW von zwei ASB-Mitarbeitern, die zum einen in Syrien den
Flüchtlingen aus dem Irak helfen, zum anderen so bald es möglich ist,
im Nordirak humanitäre Hilfe leisten wollen. Die drei
Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund, World Vision und
Arbeiterwohlfahrt (AWO) haben auf Anforderung des UNHCR dringend
benötigte Zelte, eine überall einsetzbare Notfallambulanz des ASB
Lüneburg (enthält medizinische Geräte, Liegen, Medikamente und
medizinisches Verbrauchsmaterial zur Versorgung von 35.000 bis 50.000
Menschen für zwei Monate), dazu mehr als 4.000 Wasserkanister, 1.000
Plastikplanen, 64.000 Wasserentkeimungstabletten, 1.000 Hygienepakete
und zwei Paletten Duschgel zusammengestellt. Ziel der Reise ist
Syrien.
    
    Termine für Dreharbeiten, Fotos und Interviews:
    
    Mittwoch, 26. März 2003 um 9 Uhr in Hamburg
    
    Mittwoch, 26. März 2003 um 12 Uhr in Hannover
    
    Für nähere Absprachen setzen Sie sich bitte mit der
    ASB-Pressestelle,
    Tel: 0221/47605-296 oder -224 in Verbindung!
    
    Der LKW wird auf dem Landweg an die syrisch-irakische Grenze
fahren und etwa zehn Tage unterwegs sein. "Man rechnet damit", so Dr.
Stefan Sandbrink, Leiter der ASB-Auslandshilfe, "dass im Verlauf des
Krieges immer mehr Menschen in den Nordirak sowie über die Grenze
nach Syrien fliehen werden." Mit den jetzt auf den Weg gebrachten
Hilfsgütern wollen ASB, AWO und World Vision die Vorbereitungen für
die Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen unterstützen. Alle drei
Hilfsorganisationen sind Mitglieder von Aktion Deutschland Hilft,
einem Zusammenschluss von neun Hilfsorganisationen (außer den drei
genannten noch ADRA, HELP, CARE, Malteser Hilfsdienst,
Johanniter-Unfall-Hilfe und DPWV), die ihre Kapazitäten bündeln und
ihre Hilfe verstärkt abstimmen.
    
    Um den Menschen im Irak helfen zu können, bitten wir um Spenden
    auf das Konto von Aktion Deutschland Hilft:
    
    Kontonr: 10 20 30
    Bank für Sozialwirtschaft,
    BLZ 370 205 00
    
ots Originaltext: ASB Arbeiter-Samariter-Bund
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Kontakt für Interviewanfragen und weitere Informationen:
ASB-Pressestelle, Tel. 0221/47605-296, -224, Fax: -297
ASB im Internet: http://www.asb-online.de

Original-Content von: ASB-Bundesverband, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: ASB-Bundesverband
Weitere Storys: ASB-Bundesverband